Folgen der Terroranschläge für Muslime Mittwoch, 30.03.2005 |  Drucken

Folgen der Terroranschläge für Muslime



igmg schrieb:
Zahl der rassistischen Übergriffe seit 2003 in Frankreich verdoppelt


Im Jahr 2004 wurden 1565 rassistische Übergriffe gezählt -Am meisten Muslime nordafrikanischer Herkunft gefährdet

Aus einer Studie der Nationalen Beratungskommission für Menschenrechte (CNCDH) geht hervor, dass sich die Zahl der antisemitischen und rassistischen Übergriffe in Frankreich im Vergleich zum Jahr 2003 nahezu verdoppelt hat.

Die meisten Opfer der 1565 rassistischen Übergriffe im Jahr 2004 sind Juden und Muslime. Aus der Studie geht ebenfalls hervor, dass der Rassismus vor allem an den Schulen ein Problem darstellt.

Am meisten jedoch sind Muslime nordafrikanischer Herkunft gefährdet. „Es scheint, dass die extreme Rechte weniger auf die jüdische Gemeinschaft zielt als auf die arabisch-muslimische Bevölkerung“, heißt es in der Studie. Die Täter kommen hauptsächlich aus dem rechtsradikalen Milieu.

Der Generalsekretär der Expertenkommission, Gérard Fellous, sagte, dass im Gegensatz zu früher rassistische und antisemitische Taten unerklärlicherweise keinen Zusammenhang mehr mit „internationalen Ereignissen“ haben.

Neben Personen und Sachen werden auch Friedhöfe sowie Religionsstätten beschädigt. Daher nennt der Bericht die Übergriffe als „außergewöhnlich und beunruhigend.“

Der französische Politologe Jean-Yves Camus kritisierte, dass nicht nur Rechtsextreme, sondern auch politische Parteien rassistisch vorgehen würden. Die Vorurteile der politischen Parteien würden sich vor allem gegen den Islam richten, sagte Camus. (igmg.de)


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009