Newsnational Donnerstag, 19.02.2015 |  Drucken

Christliches Abendland?

Schützenwesen kein Weltkulturerbe wegen Ausgrenzung eines Muslims als Schützenkönig

Essen (KNA) Die Debatte um den muslimischen Schützenkönig von Werl wird nach Medieninformationen zum Hindernis für die Aufnahme des Schützenwesens in das immaterielle Weltkulturerbe. Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Dienstag) zitierten aus einem Schreiben der Unesco, dass «wegen der schroffen und ausgrenzenden Reaktionen» auf einen «nicht biodeutschen Maßstäben» entsprechenden Schützenkönig eine offene Traditionspflege nicht bestätigt werden könne. Somit sei die Bewerbung zunächst zurückgestellt worden. Die Kommission verstehe zudem nicht, warum eine religiöse Öffnung der Schützenvereine den christlichen Gründungszweck gefährden könne.  

Für den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BDHS) äußerte Vorstandssprecher Rolf Nieborg Unverständnis gegenüber der Unesco. «Die haben nicht verstanden, dass wir seit über 800 Jahren christliche Werte vertreten», sagte er den Zeitungen. Andere Schützenvereine, auch z.B.in Bayern können laut ihrer Satzung Muslime aufnehmen.  

Der Fall sorgte im vorigen Jahr deutschlandweit für Aufregung: Der türkischstämmige Mithat Gedik hatte bei den Schützen in Werl-Sönnern den Vogel abgeschossen. Weil er Muslim ist, hatte ihn der katholische Dachverband BHDS zunächst aber nicht als Schützenkönig anerkannt und ihm die Teilnahme am Bezirksschützenfest untersagt. Die Werler Schützen stellten sich hinter ihren muslimischen König.



Ähnliche Artikel

» 23.11.2020 Zentralrat der Muslime in Deutschland unterstützt neue Präventionskampagne des in Abu Dhabi ansässigen Sawab- Centers: "DaeshLies“ (IS lügt).
» Der gefährliche Weg der gesellschaftlichen Entfremdnung

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD-Landesverband Rheinland-Pfalz in Staatskanzlei mit anderen muslimischen Religionsgemeinschaften: Kein Generalverdacht und: „Jüdisches und muslimisches Leben sind ein integraler Bestandteile des Landes"
...mehr

Daniel Barenboim mit DAG-Friedrich II von Hohenstaufen-Preis geehrt
...mehr

Buchkritik: "Faschismus" von Paul Mason – Von Aiman A. Mazyek
...mehr

Abraham-Familien-Haus in Abu Dhabi hat sowohl aus islamischer als auch aus interreligiöser Sicht aus mehreren Gründen einen hohen Wert - Von Aiman Mazyek
...mehr

Veranstaltungsreihe „Islam bedeutet Frieden“ mit Dr. Muhammad Sameer Murtaza
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009