Newsinternational Freitag, 23.01.2015 |  Drucken


König Abdullah ist tot

Abdullahs 79 Jahre alter Halbbruder Prinz Salman wird neuer Herrscher in Saudi Arabien

König Abdullah von Saudi-Arabien ist tot. Abdullah war vor wenigen Wochen mit einer Lungeninfektion ins Krankenhaus gebracht worden. Zu seinem Nachfolger sei sein Bruder, Kronprinz Salman, ernannt worden. Er hatte zuletzt bereits Verantwortlichkeiten des kranken Königs übernommen. Erster Kronprinz ist nun Abdullahs Bruder Mokren. Nach einer Mitteilung des Hofes soll Abdullah noch heute nach dem Mittagsgebet in der Turk-bin-Abdullah-Moschee in Riad beigesetzt werden.

König Abdullah bin Abdul Asis al Saud war gleichzeitig Staats- und Regierungschef von Saudi-Arabien. Er galt als mächtiger Alliierter der USA im Kampf gegen das Terrornetzwerk Al Kaida und bemühte sich bis zuletzt um eine Modernisierung des konservativen muslimischen Königreichs. So setzte er sich auch dafür ein, die Möglichkeiten für Frauen in seinem Land zu erweitern.

US-Präsident Barack Obama erklärte, er würdige Abdullah als "ehrlichen Staatsführer". Er habe Mut bei seinem Einsatz für den Friedensprozess im Nahen Osten bewiesen. Er habe an die Wichtigkeit der US-saudischen Beziehungen als Kraft für Stabilität und Sicherheit im Nahen Osten und darüber hinaus geglaubt. Ihn persönlich habe eine "aufrichtige Freundschaft" mit König Abdullah verbunden, so Obama.

Frankreichs Präsident François Hollande würdigte Abdullah als Mann, "dessen Arbeit die Geschichte seines Landes zutiefst geprägt" habe. Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi reiste vorzeitig vom Weltwirtschaftsforum in Davos ab, um an den Trauerfeierlichkeiten in Riad teilzunehmen.

Außenpolitisch machte er sich vor allem den schiitischen Iran zum Rivalen. Er unterstützte sunnitische Gruppierungen in mehreren Ländern im Kampf gegen Teherans Verbündete. In Syrien förderte das Königshaus die Opposition im Kampf gegen die Regierung von Präsident Baschar al Assad. Die vom Iran gestützte Hisbollah-Miliz im Libanon konnte Abdullah jedoch nicht stoppen. (Text tagesschau u.a.)



Ähnliche Artikel

» Muslimische Bodentruppen gegen IS?
» Wie geht der Kirchenbau in Saudi Arabien voran, Herr Ministerpräsident Beckstein?
» Nahe und Mittlere Osten kauft immer mehr Waffen
» Neue Koran-Übersetzung auf islam.de
» Fußballer Mesut Özil ist nach Mekka gepilgert

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Expertenkreis Muslimfeindlichkeit kündigt Bericht für 2023 an
...mehr

Goethe-Universität Frankfurt: DITIB Jugendstudie 2021
...mehr

Institutionalisierung der islamischen Wohlfahrtspflege - Ein Beitrag von ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek
...mehr

Jürgen Micksch: Gedenken an Völkermord an Êzîden – Mit Beteiligung des ZMD
...mehr

Bundestag wählt Ferda Ataman zur Antidiskriminierungsbeauftragten
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009