Folgen-fuer-muslime Samstag, 07.08.2004 |  Drucken

Folgen-fuer-muslime



07.08.04 Straßburg: Neonazis schänden muslimische Gräber bei einem elsässischen Soldatenfriedhof(dpa) schrieb:



Erneut sind Gräber muslimischer Gefallener auf dem elsässischen Soldatenfriedhof Cronenbourg bei Straßburg geschändet worden. 15 Grabsteine wurden in der Nacht zum Freitag mit Hakenkreuzen und SS-Zeichen beschmiert, teilte das französische Innenministerium in Paris mit. An die Friedhofsmauer schrieben die Täter «HVE junior» (Heimattreue Vereinigung Elsass), die Bezeichnung für eine 1993 aufgelöste elsässische Gruppe mit Verbindungen zur europäischen und dabei vor allem zur deutschen Neonazi-Szene. Im April waren auf dem Soldatenfriedhof fünf Gräber - vier muslimische und ein jüdisches - geschändet worden. Innenminister Dominique de Villepin hat die erneute Entweihung schärfstens verurteilt.

Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Institutionalisierung der islamischen Wohlfahrtspflege - Ein Beitrag von ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek
...mehr

Jürgen Micksch: Gedenken an Völkermord an Êzîden – Mit Beteiligung des ZMD
...mehr

Bundestag wählt Ferda Ataman zur Antidiskriminierungsbeauftragten
...mehr

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009