Newsnational Donnerstag, 20.03.2014 |  Drucken


Muslime laden ein zum UN-Tag gegen Rassismus

KRM und Interkultureller Rat mit einer gemeinsamen Erklärung - Erstmals wird zum UN-Tag auch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özoguz, in das Bundeskanzleramt einladen

Über 50 Moscheegemeinden beteiligen sich erstmals bei den Internationalen Wochen gegen Rassismus. Am Freitag, 21. März 2014, dem  UN-Tag gegen Rassismus, laden zahlreiche Moscheegemeinden öffentlich auch Nicht-Muslime zum Mittagsgebet ein. Die Oberbürgermeister von Bonn, Darmstadt, Heidelberg, Ingolstadt, Münster oder Pforzheim nehmen am Freitagsgebet teil und sprechen vor den Moscheegemeinden zum UN-Tag gegen Rassismus. In Frankfurt/M. besucht Staatssekretär Dreiseitel zusammen mit dem türkischen Generalkonsul Ekici eine Moscheegemeinde und in Düsseldorf Staatssekretär Thorsten Klute.  Durch diese Präsenz und Reden soll das seit den rassistischen NSU-Morden zerstörte Vertrauen wieder aufgebaut werden.

Der Sprecher des Koordinationsrates der Muslime in Deutschland (KRM),  Bekir Alboğa, wies darauf hin, dass die Initiative „Muslime laden ein“ von den unterschiedlichen muslimischen Gruppierungen sehr positiv aufgegriffen wurde: „“Muslime wollen selbst dazu beitragen, Unkenntnis und Vorurteile abzubauen, um das Miteinander zu verbessern.“

Der antimuslimische Rassismus ist gegenwärtig in Deutschland und Europa besonders verbreitet.  „Rassismus ist das einigende Band aller Rechtsextremisten und Rechtspopulisten in Europa. Muslime und Nicht-Muslime können durch gemeinsame Projekte dem Hass den Boden entziehen. Gemeinsam können wir darauf hinwirken, dass die Rechtspopulisten bei den Europawahlen nicht erfolgreich sind“ – so Jürgen Micksch, der Vorsitzende des Interkulturellen Rates. Gefördert wird das Projekt „Muslime laden ein“ durch die Robert Bosch Stiftung und die Dr. Buhmann Stiftung - auch im Jahr 2015 wird es fortgeführt.

Zum UN-Tag gegen Rassismus am Freitag wird erstmals die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özoguz,  in das Bundeskanzleramt einladen. Bekir Alboğa und Jürgen Micksch nehmen an dem Empfang (an dem auch der ZMD eigeladen ist, Anm. Red.)  teil und begrüßen die Einladung.

Der UN-Tag gegen Rassismus wurde 1966 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen ausgerufen. In Deutschland werden die Veranstaltungen vom Interkulturellen Rat koordiniert. In diesem Jahr wurden bereits über 1.250 Veranstaltungen gemeldet, die im Veranstaltungskalender unter www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de einzusehen sind. Die Veranstaltungen zum antimuslimischen Rassismus sind besonders ausgewiesen.





Ähnliche Artikel

» ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020
» Was können Muslime gegen Antisemitismus und andere gruppenspezifische Menschenfeindlichkeit tun? Von Muhammad Sameer Murtaza
» US-Religionsführer begrüßen Schuldspruch gegen Derek Chauvis
» Rekordzahlen rechtsextremer Gewalt: Um 28 Prozent Steigerung gegenüber dem Vorjahr – Bundesinnenministerium warnt
» Deutschland kann anders, Deutschland ist anders.

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009