Newsnational Montag, 10.03.2014 |  Drucken

Hoher Besuch

Der Apostolische Nuntius und Doyen des Diplomatischen Corps in Berlin, Erzbischof Dr. Nikola Eterović stattete heute in Köln dem Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) einen Besuch ab

Der ZMD- Vorsitzenden Aiman A. Mazyek und weitere Mitglieder des Vorstandes begrüßten den Botschafter des Papstes, der zusammen mit dem Nuntiatursekretär Monsignore Dr. Tuomo T.Vimpari gekommen ist, mit den Worten: “Mit Hochachtung sehen die Muslime, wie der Papst den interreligiösen Dialog vorantreibt und die Wertschätzung der Religionen in Wort und Tat verkörpert. Es erfüllt uns mit Freunde und Dankbarkeit, Herrn Nikola Eterović hier bei uns zu Besuch zu haben“.

Der Apostolische Nuntius dankte dem Zentralrat der Muslime und dem Vorsitzenden Herrn Mazyek für die Gastfreundschaft und unterstrich die Bedeutung der Religionsfreiheit als eines der zentralen Menschenrechte, die es zu schützen und zu gestalten gilt. Auch der säkulare Staat kann bei diesem Menschenrecht nicht einfach gleichgültig bleiben, sondern muß sich dafür einsetzen, daß die aktive Religionsausübung möglich bleibt.

Bei der anschließenden etwa einstündigen Unterredung ging es dann um Themen wie der Islamische Religionsunterricht in Deutschland, die Herausforderung der zunehmenden Säkularisierung unserer Gesellschaft, die humanitäre Katastrophe in Syrien und die weltweite Verfolgung vieler Menschen aufgrund ihrer Religion.

Seitens des Zentralrates waren folgende Personen zum Empfang gekommen. Ihsan Öner, Vorsitzender und Mahmut Askar Generelsekretär der Union der Türkisch – Islamischen Kulturvereine in Europa (ATIB) und gleichzeitig Stellv. ZMD-Vorsitzender, Mustafa ef. Hadzic von der Islamischen Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland (IGBD) und ZMD-Vorstand, die ZMD-Generalsekretärin Nurhan Soykan, Burhan Dag vom Islamischen Zentrum in Hamburg und ZMD-Vorstand und der ZMD-Dialogbeauftragter Ahmad Aweimar.



Ähnliche Artikel

» DW-Aktion #WirSindDeutschland
» 11.02.13 ZMD zum Rücktitt des Papst Benedikt XVI
» Deutsche Muslime mit guter Erinnerung an seinen versöhnlichen Besuch 2011
» ZMD: "Akt des Unrechtes, gegen den Islam , internationales Recht und Menschlichkeit"
» Papst setzt im Irak Zeichen für interreligiösen Dialog

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD-Landesverband Rheinland-Pfalz in Staatskanzlei mit anderen muslimischen Religionsgemeinschaften: Kein Generalverdacht und: „Jüdisches und muslimisches Leben sind ein integraler Bestandteile des Landes"
...mehr

Daniel Barenboim mit DAG-Friedrich II von Hohenstaufen-Preis geehrt
...mehr

Buchkritik: "Faschismus" von Paul Mason – Von Aiman A. Mazyek
...mehr

Abraham-Familien-Haus in Abu Dhabi hat sowohl aus islamischer als auch aus interreligiöser Sicht aus mehreren Gründen einen hohen Wert - Von Aiman Mazyek
...mehr

Veranstaltungsreihe „Islam bedeutet Frieden“ mit Dr. Muhammad Sameer Murtaza
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009