Leserbriefe Sonntag, 18.01.2004 |  Drucken

Leserbriefe



Samina Khan schrieb:



Herr Rau hat sich gar nicht zu der Aussage geäußert, daß das Kopftuch angeblich ein politisches Symbol ist.

Will man denn bei jeglicher Argumentation die rationale Ebene außer Acht lassen? Wie viele Kinder wurden bislang durch Weihnachten oder andere christlichen Symbole missioniert?
Seit wann wird Politik zu einer rational nicht mehr nachvollziehbaren Sache?

Wie sieht es mit politischer Brandsetzung aus? Haben die etablierten Parteien das Recht durch ihre wahllosen und nicht beweisbaren Aussagen Politik zu machen und dabei einen geistigen Nährboden für Antiislamismus und Islamphobie in dieser Gesellschaft zu legen?

Tragen denn die Politiker, die sich ständig gegen das Kopftuch äußern und dagegen vorgehen nicht aktiv dazu bei, daß die radikalen Randgruppen ihren Fremdenhass nun endlich legitimieren können?


Eine Randgruppe, die ihre Radikalität offen zur Schau trägt ist ein Indiz für eine Veränderung in der Gesellschaft.
Wenn nun etablierte Nachrichtenmagazine, die die Sprache und die diffusen Ängste der Radikalen angenommen haben, das Recht haben so mit den Minderheiten umzugehen, ohne dafür vom Presserat eine Rüge zu bekommen, dann hat sich die politische Mitte dieses Landes längst von einer Normalität gegenüber den Muslimen verabschiedet.

Der Spiegel ist ein Nachrichtenmagazin, daß vom Kanzler gelesen wird. Das sich manche Journalisten mancher Magazine für politische Interessen missbrauchen lassen, ist ein offenes Geheimnis.

Die Muslime sind die einzige Gruppe in diesem Land, die politisch nicht korrekt behandelt wird und alle anderen schweigen dazu.

Diese schweigende Mehrheit ist ein Indiz dafür, daß Gerechtigkeit lediglich dem zuteil wird, der in der Nähe des Parlaments seine Lobby hat. Alle anderen sind die Dummköpfe der Nation, die jegliche Entscheidung erdulden müssen.

Wann werden die Dummköpfe dieser Nation endlich klug?


Samina Khan


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Religiöse Institutionen schaffen es im Moment nicht, Menschen in Krisenzeiten Halt zu geben.“ Aiman Mazyek im RND-Gespräch zu der jüngsten Forsa Umfrage, wonach Religionen trotz Großkrisen stark an Vertrauen einbüßen
...mehr

Rechtspopulisten vereinnahmen Religionsfreiheit, um sich abzugrenzen und die eigene Vormacht zu sichern
...mehr

Rede von Daniel Höltgen anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem ZMD und der Internationalen Islamischen Fiqh-Akademie (IIFA) der Organisation Islamischer Länder (OIC)
...mehr

Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch der „Deutsch-Arabischen Gesellschaft“ an Professor Dr. Volker Nienhaus verliehen
...mehr

Navid Kermani beklagt "Verschwinden von Religion" in der Gesellschaft
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009