Leserbriefe Sonntag, 07.09.2003 |  Drucken

Leserbriefe



Abdullah:Ablehnung des EU-Beitritts der Türkei rassitisch? schrieb:



Warum versucht man die Ablehnug für einen Türkei- Beitritt in die EU als rassitisch abzustempeln? Der jenige der das macht, der weiß leider nicht dass die Türkei selbst FASCHISTISCH ist, im Bezug auf die kurdische Minderheit die 25 Mio. Menschen in der Türkei ausmachen. Die Kurden dürfen nicht einmal ihre Sprache sprechen und im türk. Parlament sind auch keine Menschen die die kurdische Minderheit vertreten anwesend. Die kurdische Minderheit in der Türkei ist geprägt von Unterdrückung, Vertreibung, Folter Massenmorden.

ICH FRAGE ALLE MENSCHEN DENEN ALLAH VERSTAND GEGEBEN HAT:

Wie soll so ein faschistisches Land in die EU kommen? Was gibt das für ein Bild der EU, die ein Land unterstützen in denen die Menschen nicht einmal ihre eigene Sprache sprechen dürfen?

Es sind in der Türkei in den letzten 80 Jahren über 800.000 Kurden getötet worden. Anstatt sich sich die Muslime Gedanken machen wie die Unterdrückung und das Morden gegen die Kurden aufhört, machen sie sich gedanken wie ein laizistisches Land wie die Türkei in die EU kommt.

Ich hoffe das dieser Beitrag nicht zensiert wird, denn wenn ja, haben unsere so genannten Muslime, westliche Charakter-eigenschaften übernommen, die sie immer wieder kritisieren mögen.


Annm. der Redaktion: Es scheinen sich ja jetzt erste behutsame Veränderungen einzustellen, auch und gerade was die Verbesserungen der Lebensverhältnisse der Kurden - die übrigens mehrheitlich Muslime sind, dass dürfen unsere türkischen Muslime nicht vergessen - angeht.


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Religiöse Institutionen schaffen es im Moment nicht, Menschen in Krisenzeiten Halt zu geben.“ Aiman Mazyek im RND-Gespräch zu der jüngsten Forsa Umfrage, wonach Religionen trotz Großkrisen stark an Vertrauen einbüßen
...mehr

Rechtspopulisten vereinnahmen Religionsfreiheit, um sich abzugrenzen und die eigene Vormacht zu sichern
...mehr

Rede von Daniel Höltgen anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem ZMD und der Internationalen Islamischen Fiqh-Akademie (IIFA) der Organisation Islamischer Länder (OIC)
...mehr

Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch der „Deutsch-Arabischen Gesellschaft“ an Professor Dr. Volker Nienhaus verliehen
...mehr

Navid Kermani beklagt "Verschwinden von Religion" in der Gesellschaft
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009