Leserbriefe Samstag, 23.11.2002 |  Drucken

Leserbriefe



Horyaelli: Eltern glauben, es sei genau das Richtige schrieb:



Ich finde dieses Thema ist ein Welt weites Problem, nicht nur bei Türkinnen sondern in sehr vielen Islamischen Ländern. Es ist wahrlich so eine art Vergewaltigung auf Lebenszeit es ist meiner meinung nach ein Themer was viel zu sehr verharmlost oder gar ignoriert wird.
Ich finde es unmenschlich wie einige Islamisch lebenden Eltern ihre Kinder so einfach in eine Ehe drücken, meist sind es noch Halbe Kinder nicht mal erwachsene die mit solch einer situation fertig werden müssen die nicht mal manch ein Erwachsener überweltigen kann.
Auch in Deutschland ist es noch sehr oft gang und gebe das Mädchen in die Ehe gezwungen werden, ich spreche aus Erfahrung. Das grösste Problem ist die eigen Interpretation zu dem Thema Ehe eines jeden Moslems.

Die meisten Eltern sind,ob man es glaubt oder nicht, der überzeugung das es genau das Richtige ist was sie ihren Kindern da antuen, Dabei denken sie nicht grossatig an die Kinder sondern viel mehr an die Nachbarn Bekannte und Verwante die gut über die Familie reden wird wenn so viele wie möglich eine eigene Familie gründen.
Doch ob das ganze mit oder ohne Liebe passiert ist den Leuten eigentlich ziemlich egal. Die meisten vertreten die meinung das man sich schon eines tages zusammenraufen wird,doch wenn ich sollch eine äusserung zu hören bekomme fraich mich, wie weit muss man geistig zurück geblieben sein um soetwas zu behaupten?????
Wahrlich es ist ein heikles Thema worüber man ein Buch schreiben könnte. Man sollte sich darüber im klar sein das es in Allahs Händen und nicht in useren Händen liegt zwei Menschen zu vereinen.
Niemand von uns hat das Recht etwas vereinen was Allah nicht vereinen will niemand.


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009