Leserbriefe Donnerstag, 14.03.2002 |  Drucken

Leserbriefe



K. sieht in Abdullahs Friedensvorschlag keine Dauerlösung schrieb:



Wenn man von einem Frieden zwischen den arabischen Staaten und Israel spricht, so muss man als erstes den rechtlich möglichen Rahmen betrachten. Denn dieser unterscheidet sich z.B. von dem deutschen und anderen. In Saudi-Arabien beispielsweise ( so wird gesagt ) ist der Koran die Verfassung, doch dann muss die Frage gestellt werden ob Abdullah nach dieser handelt oder ein Tyrann ist, der diese und sein Volk mit "Füßen" tritt, wie es auch im aktuellen Spiegel die Rede ist.

Ich glaube dass der genannte Friedensvorschlag nach islamischen Staatsrecht illegitim ist und somit für islamische Nationen nicht rechtskonform durchsetzbar ist, wenn sie danach handeln möchten!
Und das ist auch gut so!
Denn wenn man einen gerechten und dauerhaften Frieden in Nahost haben will, müssen zuerst die arabischen Staaten demokratisiert werden und dann schließlich mit Israel einen Frieden schließen, denn somit ist die Sicherheit Israels und vor allem des Friedens im Nahen Osten dauerhaft garantiert, weil somit die Völker und nicht irgendwelche Diktatoren den Frieden beschlossen haben. Wichtig ist es vor allem, die Völker und nicht nur die Machteliten im Nahen Osten vom Frieden zu überzeugen!

Ich bin für einen Frieden, doch nicht für Abdullahs Vorschlag, weil ich befürchte dass dieser nicht dauerhaft wäre!



Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Religiöse Institutionen schaffen es im Moment nicht, Menschen in Krisenzeiten Halt zu geben.“ Aiman Mazyek im RND-Gespräch zu der jüngsten Forsa Umfrage, wonach Religionen trotz Großkrisen stark an Vertrauen einbüßen
...mehr

Rechtspopulisten vereinnahmen Religionsfreiheit, um sich abzugrenzen und die eigene Vormacht zu sichern
...mehr

Rede von Daniel Höltgen anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem ZMD und der Internationalen Islamischen Fiqh-Akademie (IIFA) der Organisation Islamischer Länder (OIC)
...mehr

Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch der „Deutsch-Arabischen Gesellschaft“ an Professor Dr. Volker Nienhaus verliehen
...mehr

Navid Kermani beklagt "Verschwinden von Religion" in der Gesellschaft
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009