Leserbriefe Samstag, 03.11.2001 |  Drucken

Leserbriefe



Rudolf Huber schrieb:



Sehr geehrte Damen und Herren,
den heutigen Nachrichten haben wir entnommen, dass Frau Merkel bei Präsident Arafat war und dort gesagt haben soll, dass der Druck auf die israelische Regierung nicht erhöht werden soll. Dies zeigt, dass Frau Merkel (She did not know the first thing about it.) von internationaler Politik keine Ahnung hat. Es kann nicht akzeptiert werden, dass sich die jetzige israelische Regierung mit ihren völkerrechtswidrigen Handlungen ständig hinter dem Holocaust versteckt. Dies hat bereits Herr Kofi Anan in Südafrika festgestellt!
Wer die politische Lage in den verschiedenen internationalen Sendern beobachtet (sehr nervenaufreibend!) weiß, dass derartige Äußerungen die terroristenähnliche Politik Sharon`s nur fördert :

Beweis für die terroristenähnliche Politik:

700 Palästinenser einfach abknallen wie Spatzen
Trinkwasserversorgung der Palästinenser gefährden
Wohngebiet der Palästinenser besetzen
Nachbargebiete bombardieren wie Halbwilde
Lebensraum der Palästinenser ständig gefährden
Großmachtgehabe gegen die Palästinenser ausüben
Palästinensisches Gebiet einfach bebauen
Palästinensische Flüchtlinge im Lager (z.B. Libanon) verrecken lassen
Ständige Provokation der Palästinenser, bis wieder einer durchdreht

Wer eine derartige völkerrechtswidrige, rechtsstaatswidrige, antidemokratische und unanständige Politik unterstützt, ist für einen demokratisch eingestellten Bürger unglaubwürdig. Wenn die Darstellungen im Fernsehen stimmen, wäre es besser gewesen, wenn Frau Merkel in Deutschland geblieben wäre. Die letzten Äußerungen von Präsident Stoiber im Fernsehen bezüglich der Terrorbekämpfung erscheinen auch sehr bedenklich, um es diplomatisch auszudrücken. Wo bleibt die Ursachenforschung?

Freundliche Grüße
Rudolf Huber


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009