Leserbriefe Mittwoch, 10.10.2001 |  Drucken

Leserbriefe



Gebhard Wallner schrieb:



28 Gräber der islamischen Glaubensgemeinschaft wurden von unbekannten geschändet. Sprecher sieht parelellen zu Hassaktionen im Drtitten Reich.

Grabschändungen - welche auch immer - sind für mich Zeichen von Barbarei (Blödheit der Ausführenden eingeschlossen);

Vergleiche mit dem "Dritten Reich"herzustellen - betreffend dieser Vorgänge - finde ich dumm; Ich fühle mich insofern kontaktiert - da ich mich frage, wie ich dazukomme - wie meine Generation überhaupt - bei Auswüchsen dieser und sonstiger Arten gegenüber anderen gleich mit dem Dritten Reich rückgekoppelt zu werden.


Mit freundlichen Grüßen
Gebhard Wallner


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009