Leserbriefe Montag, 08.10.2001 |  Drucken

Leserbriefe



Scoutkai schrieb:



Das was dort gesagt wurde ist schon lange auch meine Meinung. Seit Gründung der ersten Kolonie bis heute hat sich nicht all zu viel geändert. Die Ehemaligen Kolonialherren legen sich auch heute noch ein Weltbild dar mit den Farben Weiß (Gut) und Schwarz (Böse).

Wobei natürlich die Guten die Christen und Juden sind (Laut der Aussage Belusconi). das zeigt doch genau auf das wir so nie zu einem Frieden kommen können. Wer in der sogenannten Kultivierten Welt anders denkt und dies auch sagt ist ein Antsemit oder ein Rechtsradikaler.

Überdies muß mal wohl sagen das man mit den 40 Milliarden allein für den Amerikanischen Militärhaushalt soviel gutes tun könnte. Natürlich nur in der Form das man sich nur in der Verwendung von nicht Militärischen Anschaffungen einmischt. Ansonsten soll man die Menschen vor Ort doch mal selbst die Sache Organiesieren lassen und sie nicht für Dumm erklären oder gar wie kleine Kinder behandeln.

Jeder auf dieser Erde lebende Mensch sollte endlich die Kulturen der anderen Menschen Akzeptieren lernen oder noch einfacher gesagt. Jeder sollte sich mal auf seine Religeon besinnen und auch das befolgen was dort gesagt wird.
Nirgends ist da von Krieg die Rede, dies haben nur Menschen (Gegen GOTT) dort selbst reingeschrieben, weil es ihnen in ihre Geschäfte paßte (Jesus wut zum Beispiel über die geschäftsleute im Tempel ist doch ein gutes Beispiel in der Christlichen Religeon.) Wir kennen Geschichten von wahrem Religeösen Leben doch nur die wenigsten halten sich daran. Lieber greift man zum Kriegsbeil (Indianer Mythos ;-) ) und zieht in den Krieg, ganz nach dem Motto:

"Willst du nicht mein Bruder sein, schlag ich dir den Kopf ein"
Oder:
"Bist du nicht mit mir, dann bist du gegen mich."

Zum Schluß möchte ich noch eine Rechtliche Sache nennen, was mir zu denken gibt.
Wenn ein Staat einen gesuchten Verbrecher aus einem anderen Land haben will, so muß erst ein Auslieferungsantrag gestellt werden. Dann muß auch noch ein Vetrag zwischen beiden Staaten über das Ausliefern von Menschen bestehen.
In allen Fällen wird dieser Weg eingehalten, siehe ehemaligen Chilenischen Präsidenten, nur im Aktuellen fall setzt man sich über dieses Gesetz hinweg. Den dann hätte Afganistan sagen können es gäbe keinen Vetrag über Auslieferung von Verbrechern und hätte ganz einfach die Auslieferung verweigern können und die Weltmachthaber hätten, jeden Falls nach dem Gesetz, ind die Röhre gucken können.

Doch die Militärmachthaber der Erde, gleichzeitig auch die Wirtschaftsmachthaber, setzen sich über Gesetze hinweg und greifen zur Lynchjustitz.
Wo das hinführen wird wage ich nicht vorher zu sagen. Obwohl ich im Fall Israel contra Palästinenser bei www.hitwin.de (User:Scoutkai) immer richtig gelegen habe. Leider paßte Hitwin meine Meinung nicht, weswegen ich gesperrt wurde, nur meine Beiträge wurden nicht gesperrt.

Ciao Scoutkai im Kampf für Frieden und Gerechtigkeit ohne Militärische Einsätze


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009