Newsnational Mittwoch, 28.09.2022 |  Drucken


ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek
ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek

Gewalt im Iran: Muslime befürchten neue Feindbilder

Der ZMD verurteilt die sich fortsetzende Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Protestierende im Iran. "Klar ist doch, dass die Sicherheitskräfte im Iran die Religion missbrauchen und das Selbstbestimmungsrecht von Frauen, ja von Muslimen mit Füssen treten", sagte ZMD -Vorsitzender Aiman Mazyek

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) verurteilt die sich fortsetzende Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Protestierende im Iran. "Viele deutsche Muslime haben großen Respekt vor dem Mut der protestierenden Frauen auf iranischen Straßen", sagte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (Mittwoch). "Sie bangen um Demonstrantinnen und Demonstranten, die brutal von iranischen Sicherheitskräften niedergeknüppelt werden."

Zugleich beobachtet der ZMD-Vorsitzende mit Sorge, dass "einige dies hierzulande ausnutzen, um erneut das Feindbild Muslim zu schüren und so Zwietracht zwischen Muslimen und Nichtmuslimen zu säen". Er verwies in diesem Zusammenhang auf den Farbanschlag auf die Blaue Moschee in Hamburg am Sonntag, bei dem ein 71-Jähriger verletzt wurde.

Mazyek betont, dass es aus muslimischer Sicht "weder einen Kopftuchzwang noch einen Zwang, kein Kopftuch zu tragen" geben dürfe.

"Klar ist doch, dass die Sicherheitskräfte im Iran die Religion missbrauchen und das Selbstbestimmungsrecht von Frauen, ja von Muslimen mit Füssen treten", so Mazyek. Zudem betonte er vor dem Hintergrund der Verhaftung der 22-jährigen Iranerin Mahsa Amini wegen angeblicher Verstöße gegen die islamische Kleiderordnung und ihres ungeklärten Todes, dass es aus muslimischer Sicht "weder einen Kopftuchzwang noch einen Zwang, kein Kopftuch zu tragen" geben dürfe. "Es geht hier mitnichten um den Glauben, sondern um Freiheit", so Mazyek.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Bundespräsident gratuliert Muslimen zum Ramadanfest - Das Fest des Fastenbrechens sei "auch ein Fest des Abgebens und Teilens, eine Feier der Mitmenschlichkeit".
...mehr

„Keine politische Motivation“- Anklage nach Schüssen auf ZMD-Moschee in Halle. ZMD prüft juristische Schritte
...mehr

Berlinale-Filmbesprechung: „I Heard It through the Grapevine“ über die Kämpfe der US-Bürgerrechtsbewegung und der Black Lives Matter-Bewegung
...mehr

Buchlesung Igal Avidan: „Mod Helmy – Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete“
...mehr

„Religiöse Institutionen schaffen es im Moment nicht, Menschen in Krisenzeiten Halt zu geben.“ Aiman Mazyek im RND-Gespräch zu der jüngsten Forsa Umfrage, wonach Religionen trotz Großkrisen stark an Vertrauen einbüßen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009