Newsnational Mittwoch, 18.05.2022 |  Drucken

Versuchter Terroranschlag auf Schule von Rechtsradikalen verhindert

Bei einem Schüler einer katholischen Schule in Essen seien Waffen und "zahlreiche" rechtsextreme, antisemitische und antimuslimische Schriftstücke gefunden worden. Mazyek: weder „Hilferuf“ noch These „Einzeltäter“ haltbar

Essen (KNA) Die Polizei hat offenbar einen mutmaßlich rechtsmotivierten Anschlag auf eine katholische Schule in Essen verhindert. Bei einem Schüler des Don-Bosco-Gymnasiums seien Waffen sowie "eindeutig ausländerfeindliches und rechtsextremes Material" gefunden worden, erklärte der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstagmittag vor Journalisten. Der 16-Jährige stehe unter "dringendem Verdacht", einen Anschlag geplant zu haben. Die Polizei in NRW habe heute möglicherweise "einen Alptraum verhindert", so Reul.

Die Essener Polizei hatte bereits am Vormittag auf Twitter mitgeteilt, dass sowohl das katholische Gymnasium als auch die städtische Realschule am Schloss Borbeck von Einsätzen betroffen seien und geschlossen blieben. Der Tatverdächtige sei Schüler des Gymnasiums und habe zuvor die Realschule besucht. Über 100 Polizistinnen und Polizisten sowie 10 Sprengstoffhunde waren im Einsatz.

Ein Sondereinsatzkommando nahm den Tatverdächtigen laut Reul in den frühen Morgenstunden in seinem Kinderzimmer in Essen-Borbeck fest. Zuvor war ein Hinweis eingegangen. Die Polizei fand unter anderem eine selbstgebaute Schusswaffe, eine Armbrust mit Pfeilen sowie Material zum Bau einer Bombe - darunter 16 teils mit Nägeln präparierte Rohrkörper und zusammengemischte Explosivstoffe. Einen zündfähigen Sprengsatz habe die Polizei bislang nicht gefunden.

Im Zimmer des Tatverdächtigen befanden sich zudem SS-Runen und "zahlreiche" rechtsextreme, antisemitische und antimuslimische Schriftstücke, wie der Minister ausführte. Die Aufzeichnungen könnten auch als "dringender Hilferuf eines verzweifelten, jungen Mannes gelesen werden". Es gebe Hinweise auf "massive psychische Probleme und Suizidgedanken" des Schülers.

„Rechtsextremismus und rechtsextremistische Ideologien sind die größte Gefahr für unsere Demokratien. Es handelt sich um keinen Einzeltäter, sondern um rassistische und rechtsextreme Strukturen innerhalb der Gesellschaft, die Radikalisierung begünstigen.“ Aiman Mazyek

Kein Einzeltäter

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU), Oppositionsführer Thomas Kutschaty (SPD) und Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck zeigten sich betroffen. Fremdenfeindlichkeit, Extremismus und Gewalt hätten im Land keinen Platz, so Wüst. Der Hinweisgeber und die Arbeit der Polizei habe "wahrscheinlich eine Horrortat" verhindert. Der aus Essen stammende Kutschaty twitterte: "Berichte über einen geplanten Angriff auf 2 Schulen bei uns in #Borbeck schockieren mich zutiefst."ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek pflichtet bei und bekräftigt: „Rechtsextremismus und rechtsextremistische Ideologien sind die größte Gefahr für unsere Demokratien. Es handelt sich um keinen Einzeltäter, sondern um rassistische und rechtsextreme Strukturen innerhalb der Gesellschaft, die Radikalisierung begünstigen.“

Weiter erklärt Ruhrbischof Overbeck: "Der Verdacht, dass ein Schüler dort mit Waffengewalt einen Anschlag verüben wollte, erschreckt mich genauso wie die Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern, Nachbarn und alle anderen, die hiervon betroffen sind". Er dankte der Polizei, dass sie so schnell und entschieden "womöglich eine schlimme Straftat verhindert hat".

Das Bistum werde nun mit der Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos als Träger weitere Schritte abstimmen, um die Polizei bei der Aufklärung und die Schulgemeinschaft bei der Verarbeitung der Geschehnisse zu unterstützen. Der Direktor der Salesianer Don Boscos in Essen, Pater Otto Nosbisch, sagte: "Die Schulgemeinschaft ist schockiert und bestürzt." Und weiter: "Wir sind froh und dankbar, dass durch die Hinweise auf die geplante Tat Schlimmeres verhindert werden konnte."




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Fruit Logistica bot Gebetsraum an
...mehr

Was nun? ZMD Standortbestimmung zu aktuellen Themen rund um den Islam in Deutschland - Aiman Mazyek in einem längeren Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur (KNA) vom 19.03.2022
...mehr

Die Herkunft Europas - Buch von Bernhard Braun
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009