Newsnational Montag, 24.01.2022 |  Drucken

Halle: Erneut auf Moschee des ZMD geschossen - "lückenlose Aufklärung gefordert"

Mazyek:"Unsere Gemeinde fürchtet sich und fühlt sich nicht sicher, deshalb sind die Gebete und Dienstleistungen der Moschee dadurch eingeschränkt und nur unter Polizeischutz machbar"

Mehrfach ist gestern erneut (u.a. beim Mittagsgebet) auf Gläubige einer Moschee des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) in Halle/Saale mit einem Luftgewehr geschossen worden. Dies ist der dritte Anschlag dieser Art auf die Hallensische Moschee innerhalb weniger Jahre. Ein Tatverdächtiger wurde zunächst festgenommen und die Tatwaffe sichergestellt.

Dazu sagt heute morgen der ZMD-Vorsitztender Aiman A. Mazyek:

„Wir dürfen Hass und Gewalt keine Chance geben, wir müssen weiterhin und gemeinsam Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und jeden Form der Menschenfeindlichkeit entschieden entgegentreten. Gerade nach dem Terroranschlag auf die Synagoge in Halle wissen wir, dass es beim Rassismus nicht bei Worten bleibt. Unsere Gemeinde fürchtet sich und fühlt sich nicht sicher, deshalb sind die Gebete und Dienstleistungen der Moschee dadurch eingeschränkt und nur unter Polizeischutz machbar. Wir danken der Hallensischen Polizei für den Schutz und für ihren Einsatz gestern und hoffen und erwarten jetzt eine lückenlose Aufklärung.“




Ähnliche Artikel

» „Nicht mehr wegschauen“
» Rede des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zum ersten Jahrestag des Anschlags in Halle
» 29.05.2020 Neue PMK-Statistik: Rechtsradikalismus größte Gefahr – Jahrestag des Solinger Attentats – ZMD-Forderungen
» Auch in Deutschland nehmen die Schweinekopfwerfer auf Moscheen zu
» Nach Anschlag auf Moschee in Halle: ZMD fordert mehr Schutz für Moscheen

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Institutionalisierung der islamischen Wohlfahrtspflege - Ein Beitrag von ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek
...mehr

Jürgen Micksch: Gedenken an Völkermord an Êzîden – Mit Beteiligung des ZMD
...mehr

Bundestag wählt Ferda Ataman zur Antidiskriminierungsbeauftragten
...mehr

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009