Leserbriefe Sonntag, 18.01.2004 |  Drucken

Leserbriefe



G.Schmidt: Toleranz auf beiden Seiten! schrieb:



Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben hier eine sehr gute und informative Internetpräsens. Ich habe, da ich mich
für Religion sehr interressiere durch Ihre Seite viel über den Islam erfahren. Viele Vorurteile können so ausgeräumt werden. Auch die Vorstellung, daß die Beschneidung durch den
Islam eingeführt wurde.

Ich finde allerdings, daß diejenigen, die in einem christlichen Land wie Deutschland
fordern, daß in den Schulen Kopftücher getragen werden durfen oder andere
muslimische Symbole, auch bereit sein sollten, dafür einzutreten, daß in den
Heimatländern der Muslime Kreuze in den Schulen getragen werden dürfen.
Wer von anderen Menschen und Völkern Toleranz fordert, sollte auch bereit sein, ebenfalls
tolerant zu sein. Würde es sich die Lehrerin wünschen, daß ich die Freiheit haben sollte, mit
einem Kreuz um den Hals ihre eigenen Kinder zu unterrichten, wäre sie es auch würdig, meine Kinder mit einem Kopftuch zu unterrichten. Wenn man so etwas fordert, muß man sich auch überlegen, wie diese Forderung auf andere wirkt und was eine gleichartige Forderung bei einem selbst bewirken würde.
Dasselbe gilt natürlich für die Kirchen. Sie können ihre Präsens in islamischen Ländern nur
rechtfertigen, wenn sie die islamische in christlichen Ländern begrüßen.
Wenn jemand in Deutschland etwas fordert, sollte er mit gutem Beispiel vorangehen. Das ist Tradition bei uns ( die leider mehr und mehr ausstirbt ). Der Titel Herzog wurde dem verliehen, der vor dem Heer daherzog und sich an die Spitze eines Angriffskeils stellte, also das größte Risiko trug. Er wurde dann hoch angesehen und ernst genommen.
Über eine EMail würde ich mich sehr freuen.

Grüß
G.Schmidt


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Institutionalisierung der islamischen Wohlfahrtspflege - Ein Beitrag von ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek
...mehr

Jürgen Micksch: Gedenken an Völkermord an Êzîden – Mit Beteiligung des ZMD
...mehr

Bundestag wählt Ferda Ataman zur Antidiskriminierungsbeauftragten
...mehr

ZMD Hessen begrüßt in seiner Pressemitteilung die Entscheidung Verwaltungsgerichtshof (VGH), wonach Aussetzung des islamischen Religionsunterrichts durch die Landesregierung rechtswidrig war
...mehr

ZMD bei den politischen Iftars bei der CDU und Bundesminister Özdemir
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009