Newsnational Montag, 20.06.2011 |  Drucken

Anzeige:


Muslimische Schülerin von rechten Schlägern angegriffen

Herborn: Drei Personen mit Sturmhauben riefen rechtsextreme Parolen und verletzen das Opfer schwer

Die Gymnasiastin Zehra A. (15) wurde letzte Woche in Herborn auf dem Weg zur ihrer Schule Opfer eines gewalttätigen Angriffes. 3 Personen attackierten die Schülerin und verletzten sie im Gesicht und an ihren Fingern mit Messerstichen. Zehra A. sagte später gegenüber der Polizei aus, dass die Personen rechtsextreme Parolen ausriefen und sie als „Dreckige Türkin und Kopftuchmädchen“ beschimpften.

Die Tat ereignete sich am 16. Juni gegen 7:10 Uhr. Zehra. A. wohnt ca. 5 km entfernt von Herborn in Uckersdorf. Sie ging mit ihrer Schwester immer mit dem Bus in die gleiche Schule. Da die Schwester an diesem Tag unterrichtsfrei hatte, stieg sie an diesem Tag alleine an der Bushaltestelle aus. In der Nähe des Einkaufszentrums wurde sie zunächst von zwei Personen von Hinten an ihren Armen festgehalten. Als Zehra A. sich wehrte, schlugen die Angreifer auf sie ein und daraufhin prallte das Opfer mit dem Gesicht gegen die Wand. Danach verletzten sie sie mit einem Messer im Gesicht und Hände.

Die Personen, offenbar männlich, waren schwarz bekleidet und trugen Sturmhauben. Zehra A. meldete dies später Polizei und der Schule. Die Kriminalpolizei bittet Wetzlar jetzt um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern, die wie
folgt beschrieben werden können: Drei männliche Personen, alle über 180 cm groß und 17-18 Jahre alt. Zwei trugen schwarze Kapuzen-Pullis und schwarze Jeans, der dritte war mit einer schwarzen Wollmütze gekleidet. Alle drei Täter
sprachen akzentfreies Deutsch. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wetzlar (06441/918-0) oder jede andere Polizeidienststelle.

In den letzten Monaten sind solche Übergriffe auf Muslime keine Seltenheit (wir berichteten, ganz zu schweigen die Anchläge auf muslimiscche Gotteshäuser. Oft genug wird geschwiegen oder hinweggesehen. In diesem Fall fand die Tat in den Medien kaum Beachtung.(Quelle: Hürriyet, Zeigenaussagen)




Ähnliche Artikel

» Anschlag in Bayern: Bewohner von Asylbewerberheim entgehen Feuertod
» "European Islamophobia Report (EIR) 2019" deckt vermehrte Muslimfeindlichkeit in der Gesellschaft auf
» Rassisten sind eine Gefahr, nicht Muslime!
» Alarmierende Studie zu Rechtsextremismus:Jeder sechste Ostdeutsche ist extremistisch, Westdeutsche etwas weniger
» Rassistisch motivierte Straftaten

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Medienanalyse: Rassismus in Medien, Recht und Beratung
...mehr

Jahresbericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte: Jeder Mensch möchte in Würde leben - Für viele Menschen bleiben diese Wünsche unerfüllt – auch in Deutschland
...mehr

Kalifat, Scharia-Polizei und Propagandisten - Von Aiman Mazyek
...mehr

Die Große Moschee in Duschanbe (Tadschikistan) ist das größte Gotteshaus in Zentralasien
...mehr

Film-Besprechung: "In Liebe, eure Hilde" - Dresens neuer Film erzählt eine tragische Geschichte aus der NS-Zeit auf der Berlinale 2024
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009