islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.08.22
https://www.islam.de/6749.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Dienstag, 12.09.2006



Armin S. schrieb:
"Herr Stoiber, das Maß ist voll!" - Entschuldigung gefordert

"Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!", lautet ein berühmtes Sprichwort.
"Das Christentum unterscheidet sich etwa vom Islam dadurch, dass wir Intoleranz ablehnen, Religionsfreiheit gewähren...", zu diesem Satz kann ich mich nur fragen:
Was ist mit der Reconquista in Spanien gewesen und der Vertreibung der Juden und Muslime?
Was ist mit Sebrenica?
Wieso ist es in Deutschland leichter eine Genehmigung für den Bau eines Bordells zu bekommen als für den Bau einer Moschee?

Zu:"...die Gleichberechtigung von Mann und Frau vertreten..." frage ich mich:
Was ist mit dem Frauenpriesteramt in der Kirche, der Herr Stoiber angehört (oder ist Herr Stoiber etwa evangelisch?)?
Warum saßen beim Abendmahl keine Frauen am Tisch?

Natürlich habe ich mich etwas polemisch ausgedrückt, aber bei einem gescheiterten Bundeskanzlerkandidat muß ich mich nicht wundern, dass er es jetzt mit Populismus versucht, und da läßt es sich zur Zeit besonders gut auf der Islamphobie- Welle reiten.

Als Muslim möchte ich Herrn Stoiber bitten, Vers 6 aus der "Alkafirun" Sure zu lesen: "Euch euer Glaube und mir mein Glaube!"

Vielen Dank an Islam.de für die tägliche Aufklärungsarbeit. Menschen wie
Stoiber sollte man mit Toleranz und Humor begegnen.