islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Mittwoch, 10.08.22
https://www.islam.de/6636.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Samstag, 26.08.2006



B.L. Müller schrieb:
"Beurteilung eines Menschen kann und darf nicht von pauschalen Vorurteilen geprägt sein"

Wir lehnen in unserem Unternehmen eine pauschale Bewertung von Menschen bzw. Mitarbeitern wegen verschiedener Religionen, Kulturkreisen, ethnischer Zugehörigkeit oder Geschlecht, grundsätzlich ab.

In unserem kleinen Betrieb mit gesamt 32 Mitarbeitern arbeiten seit vielen Jahren Menschen aus 5 Nationen friedlich, harmonisch und ohne jegliche Probleme zusammen. Gemeinsam sind wir durch alle Tiefen und Höhen im Wirtschaftsleben gegangen; dabei sind wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich, und diesen Erfolg teilen wir auch mit den Mitarbeitern und wollen diesen Weg so weitergehen.

Bei Muslimen denke ich immer an unseren leitenden techn. Mitarbeiter in der Fertigung, Hakan E., geb. 1971, der bei ERGRO seit 1998 ein anerkanntes
Vorbild für alle Kollegen und Geschäftsführung hinsichtlich Tüchtigkeit und Menschlichkeit ist, sehr fair, dem Neuen immer zugewandt und voller Engagement.
Dabei ist er tief religiös und hat Grundsätze, eben ein Vorbild für uns alle.

Die Beurteilung eines Menschen kann und darf nicht von pauschalen Vorurteilen geprägt sein. Wir wünschen uns, dass es Ihnen gelingt, die - leider objektiv vorhandenen - Terroristen auszugrenzen und damit ein Bekenntnis für ein friedliches Miteinander aller Religionen und Rassen abzulegen. Einfach und leicht ist das sicher nicht, gegen Vorurteile kann man nur schwer etwas machen, aber das gilt für alle Bereiche des Lebens und in allen Völkern, und Sie dürfen sich davon nicht entmutigen lassen.

Wie herrlich friedlich und voller Wohlstand könnte es in der Welt sein, wenn alle Menschen so wie bei uns zusammenleben!