islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Samstag, 01.10.22
https://www.islam.de/34170.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Freitag, 09.09.2022

Türkische Delegation der „Organisation Islamischer Länder (OIC)“ besuchte ZMD

ZMD: glaubwürdige Antirassismusstrategie durch Muslime trägt nur Früchte, wenn sie sich für den Minderheit-, Antidiskriminierungsschutz und Rassismus gegen alle Minderheiten, gleich welcher Religion oder Herkunft einsetzt.

Eine Delegation bestehend aus den Mitgliedern des Ausschusses für Muslimische Gemeinschaften und Minderheiten der Organisation of Islamic Cooperation (OIC) besuchte den ZMD und kam mit ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek zu einem Gespräch zusammen. Geleitet wurde die Delegation vom Abgeordneten der Türkischen Nationalversammlung, Herrn Orhan Atalay.

Im Fokus standen die verschiedenen Herausforderungen, mit denen sich Muslime in Deutschland und Europa konfrontiert sehen und der Stand der Gleichstellung und Gleichbehandlung als Religionsgemeinschaft.

Dabei wurde der Umgang mit der wachsenden Islamophobie und den damit einhergehenden antimuslimischen Rassismus erörtert. Der ZMD bekräftigte in diesem Zusammenhang erneut seine langjährige Forderung nach einem Beauftragten gegen Muslimfeindlichkeit sowie Sensibilisierungsmaßnahmen und Antirassismustrainings bei Polizei, Justiz und Sicherheitsbehörden. Zudem wies Mazyek darauf hin, dass eine glaubwürdige Antirassismusstrategie durch Muslime nur Früchte trägt, wenn sie sich für den Minderheit-, Antidiskriminierungsschutz und Rassismus gegen alle Minderheiten, gleich welcher Religion oder Herkunft, einsetzt.

Die OIZ wird die Ergebnisse des Treffens demnächst in ihrem Bericht miteinfließen lassen.