islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 01.12.22
https://www.islam.de/33958.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Mittwoch, 08.06.2022

ZMD kondoliert Botschafter Nigerias

Bei einem Anschlag auf eine Kirche in Nigeria wurden während des Pfingst-Gottesdienstes Dutzende Menschen getötet. Wer hinter der Tat steckt ist noch immer unklar

In einem persönlichen Schreiben vom 7.06.2022 kondolierte ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek dem Botschafter Nigerias in Deutschland, Yusuf Maitame Tuggar. Der Anschlag auf betende Menschen in der Stadt Owo während des Gottedienstes am Pfingssonntag in der Kirche St. Francis kostete duzenden Menschen das Leben und verletze viele unschuldige Gläubige.

Im Kondolenzbrief, welcher islam.de vorliegt, heißt es u.a.: „Unschuldiges Leben zu nehmen ist ein großer Verstoß gegen die Menschlichkeit und kann absolut nicht mit den Glaubenssätzen begründet werden. Wir Alle - Muslime wie Nicht-Muslime - müssen stärker denn je gegen all jene stehen, die Angst und Schrecken, Terror und Hass verbreiten und die nicht für ein friedliches Miteinander wirken.“

Der ZMD Vorsitzende drückte neben seiner tief empfundenen Anteilnahme auch die Hoffnung auf eine schnelle Genesung der Verletzten aus, dazu sagte er kurz nach dem Anschlag via Kurznachrichtendienst Twitter: „Verurteile den Terroranschlag auf Gläubige in Nigeria. Diese Schandtat- bei Gott sie ist eine große Sünde- wird auf die Mörder zurückfallen. Unsere Gebete und tiefe Anteilnahme gilt den Opfern und Hinterbliebenen. Ich bin erschüttert und in tiefer Trauer mit meinen christlichen Geschwistern.“