islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Sonntag, 22.05.22
http://www.islam.de/33878.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Mittwoch, 20.04.2022


Unicef verurteilt Anschlag auf Schule in Kabul

Das Stadtviertel Dasht-e-Barchi wird vorwiegend von Angehörigen der schiitischen Minderheit der Hasara bewohnt und war in der Vergangenheit wiederholt Ziel von Anschlägen islamistischer Milizen

New York (KNA) Das UN-Kinderhilfswerk Unicef hat den Anschlag auf eine Schule in Kabul verurteilt. Angriffe auf Kinder und Bildungsstätten stellten schwere Menschenrechtsverletzungen dar, erklärte Unicef-Direktorin Catherine Russell am Dienstagabend in New York. Schulen hätten "Horte des Schutzes und des Friedens" zu sein. Russell appellierte an alle Seiten in Afghanistan, Kinder jederzeit zu schützen.

Bei Explosionen an einer Jungenschule in der afghanischen Hauptstadt Kabul waren am Dienstag nach offiziellen Angaben mindestens sechs Menschen getötet und mehr als 20 verletzt worden. Medienberichte sprachen teils von deutlich höheren Zahlen. Unicef geht von mindestens neun getöteten Kindern und über 50 Verletzten aus.

Die erste Detonation ereignete sich, als die Schüler aus dem Unterricht kamen. Das Stadtviertel Dasht-e-Barchi wird vorwiegend von Angehörigen der schiitischen Minderheit der Hasara bewohnt und war in der Vergangenheit wiederholt Ziel von Anschlägen islamistischer Milizen.