islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 18.08.22
https://www.islam.de/33660.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Montag, 10.01.2022

Erste Frau an Oberstes Gericht in Pakistan berufen

Die 55-jährige Malik hat sich durch ihren Einsatz für die Rechte von Frauen einen Namen gemacht

Islamabad (KNA) In Pakistan ist erstmals eine Frau als Richterin an den Obersten Gerichtshof berufen worden. Die Entscheidung für Ayesha Malik, bisher Richterin am High Court in Lahore, sei mit 5 zu 4 Stimmen des zuständigen Gremiums knapp ausgefallen, berichteten pakistanische Medien (Samstag).



Maßgeblich seien dabei Maliks Leistungen als Juristin gewesen anstatt wie üblich die Stellung in der Richterhierarchie. "Das ist in einer patriarchalen Gesellschaft wie der unseren ein außergewöhnlicher Erfolg", schrieb das Nachrichtenportal "The Express Tribune Pakistan". Mehrere Anwaltsvereinigungen haben nach Maliks Berufung laut den Berichten damit gedroht, Verhandlungen zu boykottieren, die von der neuen Richterin geleitet werden.



Die 55-jährige Malik hat sich durch ihren Einsatz für die Rechte von Frauen einen Namen gemacht. Im vergangenen Jahr sorgte sie für Aufmerksamkeit, weil sie in einem Urteil einen Test zur Überprüfung der Jungfräulichkeit von Vergewaltigungsopfern als Verstoß gegen die Verfassung wertete. 2019 wurde Malik Präsidentin des Komitees zum Schutz von Richterinnen vor Diffamierung und Diskriminierung durch Rechtsanwälte während laufender Verfahren.