islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.08.22
https://www.islam.de/2948.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Folgen der Terroranschläge für Muslime

Montag, 02.05.2005



Brandenburgs Innenminister als Gastredner bei Rechtsextremisten schrieb:


Der Hamburger Waffenring, ein Zusammenschluss rechtsextremer Burschenschaften, hat zum 750. Jahrestag eine Feier organisiert. Auch Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm war eingeladen und hielt im Logenhaus des Waffenrings eine Rede. Die Einwände der Kritiker und die rechtsextremen Verbindungen der Burschenschaften haben den Minister anscheinend wenig gestört.

„Der Auftritt von Herrn Schönbohm ist bedenklich“, betonte Luisa Fiedler, SPD-Abgeordnete in der Hamburger Bürgerschaft. „Einem Innenminister darf man unterstellen, dass ihm die Rechtslastigkeit der Veranstalter bekannt ist“, sagte sie weiterhin. Fiedler ist der Meinung, der Minister hätte seine Teilnahme Absagen müssen. Auch Wolfgang Gessenharter von der Hamburger Bundeswehr-Universität kritisierte den Auftritt von Schönbohm. „In dem Waffenring herrscht kein durchgehend konservativ-liberaler Geist. Viele denken, eher typisch neurechts, dass nur die Würde der Deutschen unantastbar sei“, sagte Gessenharter.
Im Hamburger Waffenring versammeln sich mehrere Organisationen, wie z. B. die Burschenschaft Germania Hamburg, die rechtsextreme Verbindungen pflegen. (Quelle: igmg.de/hv)