islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Mittwoch, 05.10.22
http://www.islam.de/28191.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Mittwoch, 23.11.2016


Trotz hitziger Debatten um Islam - hohes Spendenaufkommen und Engagement für Flüchtlinge

Die Hilfsorganisation Islamic Relief nahm letztes Jahr bereits 17 Millionen Euro Spenden ein - davon größtenteils von Muslimen

Der Geschäftsführer der Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland, Tarek Abdelalem, rechnet für das laufende Jahr mit einem hohen Spendenaufkommen ähnlich wie 2015. Im vergangenen Jahr seien es 17 Millionen Euro gewesen und er erwarte eine ähnliche Summe in diesem Jahr, sagte Abdelalem am Donnerstag in Berlin.

Abdelalem berichtete von einem großen Engagement für Flüchtlinge in und außerhalb Deutschlands. Das Hilfswerk spüre grundsätzlich die gesellschaftlich teils hitzige Debatte über den Islam und Fragen der Integration. Bei der lokalen Arbeit, etwa in den Kleiderkammern, spiele das aber kaum eine Rolle, so Abdelalem.

Wichtig sei für ein so junges Hilfswerk wie Islamic Relief Deutschland, die Spender an die Organisation zu binden und sie über eine Not- und Katastrophenspende zu einem Engagement zu bewegen.

Islamic Relief Deutschland wurde 1996 in Köln gegründet und ist Teil des weltweiten Netzwerkes Islamic Relief. Das Hilfswerks ist Mitglied der «Aktion Deutschland hilft» sowie im Spendenrat und arbeitet mit dem Auswärtigen Amt zusammen. Die Mehrheit der Spender ist nach Angaben des Hilfswerks islamischen Glaubens.