islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 09.08.22
https://www.islam.de/2330.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Montag, 22.11.2004



Hans Knosowski: Predigt auf Deutsch schrieb:


Ich bin der Meinung, dass diese Diskussion nicht nötig wäre, wenn die Verantwortlichen der Moscheevereine und überhaupt die islamischen Autoritäten in der Vergangenheit die Wirklichkeit zur Kenntnis genommen hätten, dass sie hier in einem demokratischen Rechtsstaat leben und dies auch den Gläubigen vermittelt hätten.
Schon seit Friedrich II (der Große oder der Alte Fritz) gilt hier in Deutschland der Grundsatz: "Jeder soll nach seiner Facon selig werden." Deshalb gibt es auch hierzulande eine große Toleranz gegenüber anderen Religionen. Wenn aber immer wieder Horrormeldungen über die Verhältnisse in Koranschulen, der Inhalt der Hasspredigten und die Unterdrückung der Frau bekannt wird, fragt man sich, wie kann denn ein Zusammenleben mit den Korangläubigen funktionieren, wenn diese fortlaufend mit Hasstiraden auf unsere Gesellschaft und überhaupt die Art wie wir leben bombardiert werden. Da hätten längst schon die Selbstreinigungskräfte der hier lebenden Muslime einsetzen müssen. Ich kann Ihnen nur raten, suchen Sie den Dialog, gehen Sie auf uns zu. Arbeiten Sie an Lösungen mit, wir haben es lange genug versucht und sind auf taube Ohren gestoßen. Ein Beispiel sind die Bemühungen der bayr. Innenministers Beckstein, der umfangreiche Angebote zur Zusammenarbeit in Sachen Sicherheit gemacht hat, die nicht angenommen werden.