islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.08.22
https://www.islam.de/2288.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Donnerstag, 27.05.2004



Yasmin El Shaikh: Leserbrief von “Konoswski“ schrieb:


Ich moechte mich auf den Leserbrief von “Konoswski“ beziehen:
„Kopftuchdebatte: Grossartig, dass ein Richter den Mut hatte dies zu tun.“
Als allererstes moechte ich mal festlegen, dass das Kopftuch alles andere
als ein Zeichen fuer die Unterdrueckung moslimischer Frauen darstellt!
Es ist ein Zeichen fuer Glaube, Gleichheit und Einigkeit. Ich verstehe
wirklich nicht, warum manche Menschen so eine Geschichte wegen einem Fetzen
Stoff auf den Koepfen mancher Frauen machen. Gibt es denn nichts wichtigeres
im Moment?
Es ist schon seltsam, wie engstirnig und blind manche Menschen sein koennen;
denn hinter dem Kopftuch befindet sich eine vollkommen normale Frau, die
weder unterdrueckt wird, noch daran denkt irgenwas oder irgendjemanden in
die Luft zu sprengen.
Als ich das letzte Mal nach Deutschland gekomment bin, habe ich es am
eigenen Leibe gespuert. Ich bin diskriminiert und beschimpft worden. Es hat
mich wirklich sehr verletzt, dass die meisten Deutschen allem „Unbekannten“
so feindselig gegenueber sind.
Ich bin nun schon seit 2 Jahren verschleiert und bereue es keinen Moment,
diese Entscheidung getroffen zu haben. Doch gluecklicher Weise lebe ich in
einem Land, in dem die Menschen „normal“ damit umgehen, dass ich
verschleiert bin und mich fuer meine Person respektieren. Ich kann nur
hoffen, dass es irgendwann mal so in Deutschland sein wird.