islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 15.08.22
https://www.islam.de/2228.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Freitag, 14.11.2003



Simon Löhle: In der Schule mehr auf Islam eingehen schrieb:


liebe islam.de redaktion,

ich lese gerne ihre webseite und finde es immer interessant neuigkeiten und wissenswertes über die welt des islam zu erfahren. ich lese derzeit auch den koran den sie zum herunterladen angeboten haben. wirklich ein guter service für interessierte. denn ich denke dass es in diesen land viel unwissenheit zum thema muslimischen glauben gibt, und es gut ist dass man sich auf so einer seite informieren kann.

ich fand es aber leider schade, dass sie in ihrem artikel "welche rebublik wollen die deutschen und sind am ende alle religionen die verlierer?" auf die tief verwurzelte fremdenfeindlichkeit in unserem land zu sprechen kommen. ich kenne viele mitmenschen anderen glaubens und habe das nie so erfahren, auch bei uns in der schule haben sie besonderen stellenwert wennes um die vielen themen der interkulturellen verschiedenheiten geht. man kann gegenseitig viel voneinander lernen.

lange haben wir das thema kopftuch im politik leistungskurs besprochen, und sind zu dem schluss gekommen, dass alle lehrer weder zeichen des glaubens noch der politischen weltaufassung zeigen dürfen. das ist eine gerechte mitte für alle, denn es gibt auch viele länder wo dies nicht der fall ist. als jemand der lange in den usa gelebt hat kann ich sagen, dass dort so etwas gar nicht zur debatte stünde !!! dort hängt in den klassenzimmern die fahne und es wird die nationalhymne gesungen. die jeweils regierende partei wird offen von lehrern unterstützt, kinder werden gezwungen patriotische und religiöse beiträge anzuschauen und aufzunehmen...

meineserachtens können wir froh sein dass wir in einem land wohnen wo ein jeder denken und tun kann was er für richtig hält, und alle kinder eine chance bekommen sich in einer neutralen umgebung zu entwickeln. so kann friedliches zusammenleben auch funktionieren, und dem sollte man mit guten argumenten und vor allem aufklärung entgegenarbeiten.

so finde ich es 1000 mal wichtiger, dass in deutschen schulen zB in geschichte und deutsch auf das thema islamische kultur eingegangen wird, als dass eine handvoll lehrerinnen in der republik jetzt doch mit kopftuch zum unterricht kommen dürfen. so kann man zum wohle beider parteien viel mehr erreichen. und vielleicht kann so die nächste generation mit überzeugung sagen, dass auch ein kopftuch bei lehrerinnen dazugehören kann und sollte !!!

abschliessend will ich ihnen nochmals zu ihrer internetseite gratulieren. und hoffen, dass sie vielen menschen weiterhilft sich eine gute, angemessene meinung zum islam zu erlangen.

viele grüsse,
simon löhle