islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 09.08.22
https://www.islam.de/2210.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Dienstag, 07.10.2003



Von Mina an Herrn Chrostek: zu wenig Wissen über Islam schrieb:


Lieber Herr Bernd Chrostek,
ich habe mir soeben Ihren Beitrag durchgelesen und habe festgestellt, dass Sie sehr wenig Kentniss über unsere Religion besitzen.
Natürlich hat unser prophet Mohammed (Friede sei auf Ihn!) das Evangelium und auch das Judentum bestätigt, d.h. das Neue und Alte Testament, jedoch sind beide Schriften im Laufe der Zeit gefälscht worden und sind nicht mehr authentisch! Im Koran wurde dies oftmals betont.
Schön für Sie, wenn sie der Meinung sind, Jesus Christus sei Ihr Gott oder sonst was, was ich persönlich und viele andere bis heute nicht verstanden haben! Wie ein Mensch Gott ist oder umgekehrt, das irritiert und führt einfach nicht zum Glauben, da ich es für sehr widersprüchlich halte und das Bild des Polytheismus vor den Augen habe! Ausserdem findet man in der Bibel allerlei Widersprüche. Wie soll man da zum Glauben kommen, frage ich mich!
Ich denke nicht, dass eines Tages der Tag kommen wird, an dem wir sehen, dass Jesus Christus (Friede auf Ihn) der einzige Weg zu Gott ist! Denn wir haben schon in Mohammed (Friede auf Ihn) unseren Wegweiser gefunden!
Natürlich gibt es schlechte Muslime, genauso wie es schlechte Christen, schlechte Juden, schlechte Buddhisten etc. gibt! Vergessen Sie auch bitte nicht, dass es schlechte Christen wie Mr.Georg Bush gibt, der ein ganzes Volk auf sein Gewissen hat und auch mordet und nicht die Gebote "Jesus Christus" einhält(Nächstenliebe und Frieden als Lösung aller Konflikte)!
Zu Mr.Georg Bush fällt mir nur das Wort "Christlicher Fundamentalismus" ein!
Ich finde es auch nicht besonders schön, wenn sie "UNSER JESUS CHRISTUS" schreiben, denn das hört sich sehr besitzergreifend an. Vergessen Sie bitte nicht, dass er auch Unser Prophet ist und auch wir an ihn glauben. Vielleicht nicht in der Form, dass wir ihn gleich neben Gott stellen und ihn anbeten, dennoch als der Bringer des Evangelium ansehen und als einen vorbildlichen Menschen!
Mir kam ihr Beitrag sehr missionierend vor! ;)

Nun, Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und mögen Sie alle in Frieden miteinander leben. So wie Gott es will!
Möge Allah Sie auf den graden Weg führen!

Salam!
Mina Y.