islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.08.22
https://www.islam.de/2080.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Donnerstag, 26.12.2002



T. Priester lobt Worte des Weihnachts -und Neujahrsgruss schrieb:


Treffender, anschaulicher und überzeugender kann ich mir keinen Weihnachtsgruss vorstellen. Meinen aufrichtigen Dank an Dr. Nadeem Elyas und ihm und auch der gesamten Redaktion von islam. de sowie allen Muslimen ein frohes Weihnachtsfest. Als in Deutschland geborene und lebende Christin werde ich mein Bestmögliches geben um der leider immer mehr islamfeindlichen Haltung entgegenzuwirken. Wenn wir uns alle transparent machen würden, dass sowohl das Christentum als auch der Islam Religeonen des Friedens sind und insbesondere der Islam *mache Friede* heisst und nicht mit Terror gleichzusetzen ist, würde uns recht schnell klar, dass der Terror das Werk einzelner fanatischer Gruppen , sprich gesellschaftlicher Subkulturen ist und nicht die
Religion, die dafür von diesen Menschen missbraucht wird.

An dieser Stelle möchte ich gerne einmal sagen was mir schon lange auf der Seele brennt. Der überwiegende Anteil Deutscher distanziert sich massiv von Rechtsradikalismus beziehungsweise den Greueltaten und dem Völkermord des dritten Reiches. Ebenso distanzieren wir uns von den vielen Terroranschlägen in den 70er Jahren. Fazit! Jeder Einzelne sollte sich besinnen und sich des Zitates erinnern " was Du nicht willst, was man Dir tut , das füge auch keinem anderen zu ". Die in Deutschland geborenen Menschen möchten sich nicht in pauschalisierendem Denken wiederfinden ( nicht gleichgesetzt werden mit den Verbrechern des 3. Reiches oder Terroristen in den 70er Jahren). In Folge dessen sollten sie es selbst auch nicht tun. Denn nur dann hat die Welt eine Chance auf Friede! Inschallah.

Friedliche Weihnacht und ein Friedliches Neues Jahr wünscht

Theresia Priester - Wesely