islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Mittwoch, 10.08.22
https://www.islam.de/2064.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Montag, 09.12.2002



Emrah Aktas: was hätte die Türkei von einem EU-Beitritt? schrieb:


Bin Student an der FH Wilhelmshaven
In Deutschland geborener und aufgewachsener Türke.

Ich möchte mich kurz fassen zu diesem Thema.

Der Konflikt der in Türkei z.Z. herrscht ist nicht vergleichbar mit irgendeinem Konflikt in anderen Staaten Europas oder sogar vielleicht Asiens.

Nach Aussen hin scheint es so als wäre die Türkei ein sehr religiöses und traditionsreiches
Land, jedoch ist in Wirklichkeit dies nur eine Fassade, welche von der übrigen westlichen Welt aufrechtgehalten wird!
Türkei hat schon immer versucht sich Europa anzupassen.
Ich finde dies ist nicht machbar und auch für weite Teile der Bevölkerung Türkeis nicht vertretbar.

Das Volk möchte seine Religion ausleben, darf es jedoch nicht.
Es sind Konflikte die von der westlichen Welt wahrscheinlich noch nicht mal bemerkt wurden.
Das Volk ist nicht frei!

Was für einen Nutzen hätte dann Türkei am Beitritt in die EU?!
Ich weiss das viele Menschen dieses überhaupt nicht möchten, sondern nur in Ruhe und Frieden leben möchten.
Dazu bedarf es keiner EU!
Ich bin konsequent gegen den Beitritt Türkeis in die EU!

Es wäre gesamtwirtschaftlich gesehen ebenfalls verhärend für die Türkei.

Denn kaum ein anderes Land kann sich eigenständig mit allem was es braucht versorgen.
Türkei liefert das Beste der landwirtschaftlichen Erzeugnisse ins Ausland, bekommt dafür jedoch sehr wenig, der Tourismus boomt, die Arbeitslosigkeit hält sich in Grenzen,
Erdgas - und Erdölvorkommen im Osten Türkeis sind vorhanden, die Marmorindustrie ist in allen Ländern bekannt, und unzählige Beispiele mehr bieten sich an.
Türkei wäre unabhängig, wenn da nicht einige Menschen wären die versuchten dies um jeden Preis zu verhindern.

Ich liebe mein Land, wie jeder Türke/in es tut.
Ich liebe meine Religion, wie jeder Muslime und jede Muslima es tut.
Insaallah wird alles gut, denn mehr kann ich nicht verlangen.