islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.08.22
https://www.islam.de/2040.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Mittwoch, 30.10.2002



Borek: Aussage von Frauenwahlrecht in Bahrain tifft nicht zu schrieb:


Bismillah
assalamu alaikum

Die im Artikel gemachte Aussage, dass Frauen zum ersten Mal in Bahrain
wählen durften trifft nicht zu. Das Frauenwahlrecht war und ist in Bahrain
anders als im benachbarten Kuwait niemals ein Streitpunkt gewesen. Bereits
1973 als die ersten Parlamentswahlen stattfanden, besassen die Frauen
Wahlrecht. Zu Anfang dieses Jahres durften sie an der Abstimmung über die
Nationalcharta teilnehmen und dannach an den Kommunalwahlen.

Die Tragik liegt darin, dass keine der weiblichen Kandidaten gewählt wurden
und sich jetzt zwei der Stichwahl am 31.10.02 stellen. Weibliche Kandidaten
werden erstaunlicherweise zumeist von weiblichen Wählern abgelehnt, entweder
weil man ihnen eine effektive politische Rolle nicht zutraut oder das
öffentliche Leben nicht als ihre ihnen gemässe Rolle als Frau sieht.

Die Frau des Königs, Scheicha Sabiha tritt mehr und mehr ins Rampenlicht um
Frauen zu helfen. Andererseits ist die Frau in Bahrain ganz erheblich mehr
emanzipiert als in anderen Golfstaaten. Der bahrainische Botschafter in
Paris ist z.B. eine Frau.

Wassalamu alaikum