islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.08.22
https://www.islam.de/1987.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Dienstag, 27.08.2002



A.K.: Frauen werden viel zu oft nach ihrem Äußeren beurteilt schrieb:


Die Gesellschaft beurteilt die Frauen viel zu oft nach ihrem Äußeren, nach ihrer Weiblichkeit. Beurteilt sie auf der Ebene ihres Körpers. Dies ist eine offensichtliche Benachteiligung der Frau. Die Menschen sind nun mal so, daß sie zuerst das Äußere sehen.

Die musl. Frau sagt mit ihrem Schleier: `Ich habe auch einen Verstand, geistige, intellektuelle Fähigkeiten.` Um in der gesellschaft GLEICHBERECHTIGT ZU EXISTIEREN, um dieser gewollten oder ungewollten Benachteiligung entgegenzutreten, setzt sie ihr Äußeres bewusst durch das Kopftuch in den Hintergrund. Hier (im öffentlichen Leben, in der Arbeitswelt, im Büro etc.) zählt jetzt nicht das, sondern andere Dinge sind Wichtiger (Verstand, Geist, Leistung etc.).

Das ist wirkliche Gleichberechtigung, die der Islam für die Frau in der Gesellschaft erreichen möchte. Feministinnen auf der ganzen Welt, die ja für die Freiheit und Gleichheit der Frau kämpfen sollten sich für dieses fortschrittliche Gendankengut des Islam interessieren. Der Islam bietet universelle Lösungen für das gesunde Zusammenleben der Menschen. Darüberhinaus ist im Islam vor Gott Mann und Frau gleich. Um vielerorts auch in der islam. Welt der schlechten Behandlung der Frau durch die Männerwelt vorzubeugen sollten wir uns darum bemühen, daß aus diesen Männern bessere Muslime werden.