islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 18.08.22
https://www.islam.de/1980.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Mittwoch, 24.07.2002



Doro: wünschte sich manchmal ein Kopftuch schrieb:


Hallo alle zusammen,

ich bin Deutsche und 22 Jahre alt ( jung) und möchte Euch gerne einmal etwas erzählen:

Oft muß ich am Bahnhof mehr als eine Stunde auf meinen Zug warten, oder ich laufe abends durch die Fußgängerzone von der Arbeit nachhause, und werde häufig auf das übelste von allen Möglichen Leuten dumm angemacht.( Penner, Junkies, Asylanten - soll keine Diskriminierung sein, bitte nicht falsch verstehen!!! Ist aber leider die Warheit).

Auch bei Vorstellungsgesprächen passierte es mir schon das mir mein Gegenüber sonstwohingestarrt hat, nur nicht in mein Gesicht obwohl ich "anständig" angezogen war.

Ich habe mich viel mit dem Islam beschäftigt, und fühle große Sympathien für diese Religion, aber ich habe noch nicht den Mut das auch nach aussen zu zeigen.

Trotzdem wünsche ich mir manchmal-- ich hätte ein Kopftuch !!!Ich würde mich besser fühlen. Gerade in bestimmten Situationen.

Und immer dann wenn ich wieder einmal belästigt werde, glaube ich zu wissen, warum der Islam das Koptuch ( oder das Bedecken ) vorschreibt. Ich find's in Ordnung.

Es wäre mir manchmal wirklich lieber ich könnte mich "bedecken" wenn ich es möchte, aber was sagt dann meine Familie dazu ?
Mein ganzes Umfeld würde mich für verrückt erklären. Den Mut-- habe ich bis jetzt noch nicht.
Vielleicht nehme ich mir eines Tages die FREIHEIT mich zu BEDECKEN wann ich es möchte.
klingt verrückt- ist aber ehrlich gemeint.

Es grüßt Euch

Doro