islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 09.08.22
https://www.islam.de/1946.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Dienstag, 04.06.2002



antiisraelisch ist nicht gleich antisemitisch schrieb:


Bismillah al Rahman al Rahim
Liebe Besucher der Islam.de Seite , Guten Tag,
As Salamu aleikum wa rahmutullah wa barakatu.
Frau Duisenberg ist nun nach Herrn Möllemann die zweite Person , die öffentlich ihre Meinung zum Thema Nahost verbreitet und dadurch mit Worten wie ``Antisemitismus `` beschuldigt wird.
Nun, zu sagen ist dass denke ich hier niemand Juden,die an sich friedliche Religion Judentum oder Irgendjemanden gezielt beleidigt , angreift oder zu Unrecht verurteilt. Aber es muss durchaus gesagt werden , dass die Israelische Armee und die sicherlich nicht dem Frieden zugeneigte ,radikale Regierung des Kriegsverbrechers Ariel Scharon Massaker und Verbrechen am palästinensischen Volk verübt.
Die Lehre des 3.Reiches heisst doch : Nicht wegsehen und nicht schweigen wenn etwas ungerechtes passiert...
Lässt man sich aber nun den Mund von einem sehr denkwürdigen Zentralrat der Juden verbieten , so hindert dieser Deutschland daran ein bisschen Gerecht zu sein und diese Lehre auf alle Völker und Länder und nicht nur für Juden anzuwenden.
Was wäre denn gewesen , wenn die Muslime nach dem 11.September auf stur gestellt hätten und die Deutschen als Nazis bezeichnet hätten ( aufgrund der Anschuldigungen gegen die Muslime und die Religion des Islam).
Das Verhalten der Muslime hier war richtig.
Sie haben nicht auf stur gestellt wie Herr Spiegel sondern sie haben sich den ``Problemen`` gestellt und den Dialog vorgezogen.
Dies , ja genau dies wünsche ich mir von einem Zentralrat der Juden , der hoffentlich in Zukunft versucht ein bisschen Objektiv zu sein.