islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 18.08.22
https://www.islam.de/1934.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Donnerstag, 16.05.2002



Petra:Fortuyn - Agitation gegen den Islam? schrieb:


Sind Sie hier nicht auch ein großer Vereinfacher - genau wie Fortuyn? Der Titel klingt griffig und polarisiert sofort. Das haben Sie wohl auch bezweckt. Ganz so einfach kann man die Debatte nicht führen, hat übrigens Fortuyn auch nie getan. Haben Sie jemals ein Interview von ihm gehört oder gelesen? Große Stadtteile Rotterdams z.B. sind bereits zu 100 % islamisch! Aus welchem Grund soll eigentlich eine einheimische (und weniger begüterte) Bevölkerung die eigene Marginalisierung hinnehmen? Das würde man gewiss in Ihren Heimatländern auch nicht begrüßen. Das Trauma des Zweiten Weltkriegs hat Europa in dieser Hinsicht sozusagen sprachlos gemacht, ein Wort der Kritik und man stand in der Ecke des Rassismus. Dass man dieses Schweigen und die Verdrängung als falsch erkannt hat, ist das Verdienst (und vielleicht das einzige) von Fortuyn. Auch der 11. September hat zweifellos Denkanstöße losgetreten.
Nicht die Muslime sind schuld, sondern Europas Unfähigkeit (oder Unwilligkeit), die mit der massiven Zuwanderung verbundenen Probleme und gesellschaftlichen Folgen auszusprechen und sie zu lösen.(...)