islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Dienstag, 16.04.24
https://www.islam.de/1867.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Leserbriefe

Donnerstag, 17.01.2002



Tilman Weigel schrieb:


Wenn die beiden großen christlichen Kirchen nun einen selbstbewußten Dialog mit dem Islam fordern muss man leider sagen, die Betonung des Wortes "selbstbewußt" ist nötig. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass Dialog leider zu oft hieß, Muslime erzählen Christen über ihre Religion. Zum Dialog gehört aber auch ein Interesse der Muslime an der christlichen Religion. Viele Christen wissen wenig über den Islam, doch die meisten Muslime wissen noch weniger über das Christentum. Beim Besuch einer Moschee beschrieb der dortige Imam den Unterschied zwischen Islam und Christentum mit den Worten, im Islam gäbe es nur einen Gott, im Christentum aber drei. Der Monotheismus, also die Existenz nur eines einzigen Gottes, ist aber eine der wesentlichsten Grundlagen des Christentums (Erstes Gebot: Ich bin der Herr, Dein Gott, du sollst keine anderen Götter haben neben mir; Vgl. Deuteronomium, 5.6-5.7). Das ein islamischer Religionsgelehrter das nicht weiß ist nicht gerade ermutigend.
Letztendlich bleibt auf beiden Seiten viel zu tun. Aber schon der Meinungsaustausch hier im Internet ist ein Anfang.

Tilman Weigel