islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Samstag, 13.04.24
http://www.islam.de/16140.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Montag, 02.08.2010

Pakistan-Flut: Über 1 Mio. Menschen betroffen

Pakistan kämpft mit den schlimmsten Überschwemmungen seit 80 Jahren: Inzwischen gehen Rettungsdienste von mehr als 1500 Todesopfern aus. 30.000 Rettungskräfte und Soldaten sind im Einsatz um den Betroffenen zu helfen - UN-Hilfe und Notfallprogramm der Bundesregierung

Von den verheerenden Überschwemmungen in Pakistan sind nach Angaben der Vereinten Nationen eine Million Menschen betroffen. Ein Vertreter der pakistanischen Regierung erklärte, die Pegelstände im Nordwesten des Landes gingen allmählich zurück. Die Rettungskräfte hätten angesichts zahlreicher zerstörter Straßen und Brücken aber weiter große Probleme, zu den Betroffenen vorzudringen. Mit mindestens 430 Todesopfern sind die Überschwemmungen die schwersten in Pakistan seit 1929. Inzwischen gehen Rettungsdienste von mehr als 1500 Todesopfern aus. 30.000 Rettungskräfte und Soldaten sind im Einsatz um den Betroffenen zu helfen

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zeigte sich angesichts der vielen Opfer tief betroffen und kündigte die Freigabe weiterer Hilfsgelder an. Ban habe dem pakistanischen Volk und der Regierung in Islamabad sein Beileid ausgesprochen, sagte ein Sprecher des Generalsekretärs in der Nacht zum Montag in New York. Zugleich habe er den Behörden die Unterstützung bei der Versorgung der Flutopfer zugesagt. Über die bereits zugesagten Mittel hinaus habe Ban die Auszahlung weiterer zehn Millionen Dollar aus einem Nothilfeetat freigegeben.

Bis zu 500.000 Euro wolle die Bundesregierung als Soforthilfe zur Verfügung stellen, sagte Bundesaussenminister Guido Westerwelle.