Newsinternational Dienstag, 04.09.2007 |  Drucken

Brüssel verbietet Anti-Islamische Demonstration

„Ich kenne meine Mitbürger: sie werden nicht wollen, dass ihre Stadt sich zur Hauptstadt des Hasses auswächst“

Der Bürgermeister der Stadt Brüssel, Freddy Thielemans, hat eine für den 11. September vorgesehene anti-islamische Demonstration in der belgischen Hauptstadt untersagt. Zu der Demonstration hatte der Verein „Pax Europa“ des selbsternannten Terrorismusexperten Udo Ulfkotte eingeladen. Ulfkotte plant die Gründung einer Anti-Islam Partei, die sich den Wählern „mit einem klaren Bekenntnis gegen die schleichende Islamisierung der Gesellschaft in Europa“ stellen soll.

Wie belgische Medien berichteten, habe Thielemans die Entscheidung nach Beratungen mit der Polizei getroffen. „Die Gefahr für die öffentliche Sicherheit ist zu groß“ begründete der Sprecher des Bürgermeisters, Nicolas Dassonville, das Demonstrationsverbot. Nach Angaben der Zeitung „De Standaard“ habe Thielemans erklärt, dass Mitglieder und Sympathisanten der Organisatoren im Allgemeinen für ihr wenig friedliebendes Verhalten während solcher Veranstaltungen bekannt seien. Sie würden „zu Diskriminierung und Hass“ aufrufen, der „sich mittlerweile auf jeden ausbreitet, der kulturelle Bindungen an den Islam hat.“ Brüssel sei immer ein Beispiel für Toleranz und Offenheit gewesen. „Verschiedenheit, Kompromiss, Toleranz und das Abweisen der Extreme sind immer noch die Fundamente der Brüsseler Identität. Ich kenne meine Mitbürger: sie werden nicht wollen, dass ihre Stadt sich zur Hauptstadt des Hasses auswächst“, sagte Thielemans.

Ulfkotte will gegen die Entscheidung juristisch vorgehen. Die IGMG hatte gegen sein Buch „Krieg in unseren Städten“ aufgrund einer Vielzahl von Unwahrheiten eine Verbotsverfügung erwirkt.(Quelle: www.igmg.de)




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan 1435 / 2014

كل عام وأنتم بخير وعيدكم مبارك

Frohes Ramadanfest (2014 n.Chr.) und 1435 n.H.

Bayramınız Mübarek Olsun

Liebe Geschwister, wir wünschen Ihnen und Euch ein gesegnetes und frohes Ramadanfest zum 28. Juli 2014

Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist Montag der 28. Juli 2014

Schon Zakat gezahlt?

Anzeige

Hintergrund/Debatte

RAMSA zieht ein positives Fazit aus der Kampagne „Tag gegen antimuslimischen Rassismus“, die vom 17. Juni bis 1. Juli stattfand und bedankt sich bei den zahlreichen Unterstützern
...mehr

Schrift zum Ramadan von Muhammad Sameer Murtaza: Gott , der Barmherzige, der Erbarmer, der Gerechte, der Liebevolle
...mehr

Der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten – Nachdenken über einen innerislamischen Dialog
...mehr

Gedenken zum 10. Jahrestag des NSU-Anschlages in Köln - Rede des Bundespräsidenten Joachim Gauck
...mehr

Gustav-Heinemann-Bürgerpreis verliehen: Junger Politiker zeigt NPD die Stirn
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2012 - 2015

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2014 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009