islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Samstag, 10.04.21
http://www.islam.de/33018.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Montag, 08.03.2021


Weltfrauentag nur Symbol der Gleichstellung?

ZMD fordert zum heutigen Weltfrauentag Diskriminierungsverbote, Gleichbehandlungsgebote und individuellen Freiheitsrechte für Frauen

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) fordert zum heutigen Weltfrauentag stärker Diskriminierungsverbote, Gleichbehandlungsgebote und die individuellen Freiheitsrechte, wie das Selbstbestimmungsrecht der Frau zu respektieren, welches Fundamente unserer Verfassung und Rechtsprechung sind.



Stellvertretende Vorsitzende des ZMD, Nurhan Soykan


Hierzu sagte die Stellvertretende Vorsitzende des ZMD, Nurhan Soykan: "Wir feiern jährlich den Weltfrauentag, der symbolisch für die Gleichstellung und Chancengleichheit aller Frauen, unabhängig von Religion und Herkunft steht. Die Realität für muslimische Frauen ist aber oft, dass sie genau deswegen Rassismus und täglichen Angriffen ausgesetzt sind, faktisch Berufsverbote gegen sie ausgesprochen werden und sie institutionell diskriminiert werden. Hoffnung gibt uns, dass dennoch die Zahl derer, die selbstbewusst ihre Religion leben und ihre Rechte als gleichberechtigte Bürgerinnen einfordern, weiter wächst".