islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 25.02.21
http://www.islam.de/32923.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Montag, 25.01.2021


Polizei in Indonesien

Indonesiens Staatspräsident ernennt engen Vertrauten Christen zum Polizeichef

Indonesische Polizei vertraut in die Qualitäten von Prabowo, die jedoch stets an den Anforderungen und Regeln des islamischen Landes auf ihre richtige Ausübung und Einhaltung gemessen und geprüft werden.

Jakarta Ein Christ steht künftig an der Spitze der Polizei des muslimisch geprägten Indonesien. Das Parlament in Jakarta billigte die Ernennung des 51-jährigen Protestanten General Listyo Sigit Prabowo, berichtet der asiatische Pressedienst Ucanews (Freitag). Staatspräsident Joko Widodo ernannte seinen engen Vertrauten in zum Polizeichef.

Hierbei zeigt die Indonesische Polizei Vertrauen in die Qualitäten von Prabowo, die jedoch stets an den Anforderungen und Regeln des islamischen Landes auf ihre richtige Ausübung und Einhaltung gemessen und geprüft werden.

Keiner ist hierbei frei von Kritik, auf der anderen Seite zeigt dies ein Grundvertrauen in den islamisch geprägten Staat und seinen Regeln, jedoch auch unter den Muslimen nicht unumstritten. Führer des Rates der Ulemas als höchstem theologischen Gremium des indonesischen Islam hatten in den vergangenen Wochen vehement gefordert, nur ein Muslim dürfe Polizeichef werden.

Die katholische Indonesische Bischofskonferenz begrüßte die Berufung Prabowos. Widodo habe mit der Ernennung zeigen wollen, dass jeder Staatsbürger die gleichen Rechte habe, eine Führungsposition auszuüben, sagte ihr Vertreter Paulus Christian Siswantoko zu Ucanews. Es gehe vor allem bei solch einer Berufung "um Leistung, Erfolgsbilanz und Vision". Indonesien ist das größte muslimisch geprägte Land der Welt.