islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Sonntag, 18.08.19
http://www.islam.de/31208.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Sonntag, 28.04.2019

Attentat in USA – Jugendlicher schießt in Synagoge auf Betende

Ein vom Attentäter von Christchurch motivierter Jugendlicher schoss in der Kleinstadt Poway, in einer Synagoge auf Gottesdienstbesucher. Eine Tote, mehrere Verletzte.

Poway (USA) – Nach Christchurch und Sri Lanka, ereignete sich in Poway ein weiteres Attentat. Ein 19-jähriger Jugendlicher schoss auf betende Juden in einer Synagoge, dabei gab es viele Verletzte und eine Frau starb.

In einem Blogeintrag, kündigte der Jugendliche seine Tat an, mit dem Hinweis auf den Attentäter von Christchurch. Darin beschrieb er ihn als Inspiration für alle weißen Nationen auf der Welt, der den Kampf gegen die Überbevölkerung von Farbigen aufnahm.

Der Vorsitzende des ZMD Aiman Mazyek sagte in einem ersten Statement:

„Wir trauern mit unseren jüdischen Geschwistern und beten für die Opfer. Wir verurteilen diese entsetzliche Tat als Akt gegen die Menschlichkeit.“

Der Attentäter hatte möglicherweise Tage zuvor einen Anschlag auf eine Moschee verübt, weswegen die Polizei einen Zusammenhang zu dem aktuellen Attentat vermutet. Erst gestern raste ein Extremist im Bundesstaat Kalifornien in eine Menschenmenge, in der Annahme es wären Muslime gewesen und stieß rassistische Parolen an.

Des Weiteren fuhr Aiman Mazyek fort: „Menschenfeindlichkeit tötet. Rassismus ist ein Verbrechen. Rechtsextremismus, religiös, nationalistisch, ideologisch, und links begründeter Extremismus tötet. Lasst uns allesamt zusammenstehen als Menschen, Geschwister gleich welcher Religion oder keiner. Lasst uns eine Einheit sein gegen Terror, Zwietracht und Hass. Lasst uns zusammen kämpfen für Versöhnung, für Frieden, für Freiheit und für eine bessere Welt ohne Hass und Fanatismus.“