islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 20.05.19
http://www.islam.de/30763.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Freitag, 15.02.2019


Einzige islamische Kita in Rheinland-Pfalz wird geschlossen

ZMD-Landesverband Rheinland-Pfalz setzt sich für den Erhalt des islamischen Kindergartens zum Wohle der Kinder ein

Berlin - Kürzlich wurde dem islamischen Al-Nur-Kindergarten in Mainz die Betriebserlaubnis entzogen, weil dem Träger extremistische Tendenzen seitens der Landesbehörden unterstellte wurden.

"Wir haben mit großem Bedauern die Entscheidung des Landesamts vernommen, die Betriebserlaubnis der einzigen Kita in islamischer Trägerschaft in Rheinland-Pfalz zu entziehen. Die Existenz einer islamischen Kita neben vielen anderen konfessionellen Einrichtungen ist nicht nur für die Kinder und deren Eltern wichtig, die das Angebot in Anspruch nehmen, sondern auch landesweit ein bedeutendes Zeichen für die Akzeptanz und Integration der Muslime in die Gesellschaft", sagte die Vorsitzende des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui.

"Eine Schließung der Kita ist nicht nur für die Eltern, ihre Kinder und die MitarbeiterInnen, sondern auch für die Muslime in Rheinland-Pfalz eine einschneidende Maßnahme. Daher rufen wir als Landesverband des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) alle Beteiligten dazu auf, gemeinsam an einer Lösung für den Erhalt dieser für uns alle wichtigen Einrichtung zu arbeiten und eine Entscheidung nicht zuletzt im Sinne des Wohls der direkt betroffenen Kinder zu treffen. Der ZMD-Landesverband steht hierbei selbstverständlich mit Rat und Tat zu Verfügung", so Laabdellaoui.