Newsinternational Dienstag, 11.12.2018 |  Drucken

Friedensnobelpreis an Aktivisten gegen sexuelle Gewalt verliehen

Der kongolesische Arzt Denis Mukwege (63) und die irakische Jesidin und Menschenrechtsaktivistin Nadia Murad (25) haben am Montag den Friedensnobelpreis 2018 erhalten

Oslo - Beide wurden für ihren außergewöhnlichen Einsatz gegen sexuelle Gewalt als Waffe in Kriegen und bewaffneten Konflikten geehrt, erklärte die Vorsitzende des Nobelpreiskomitees, Berit Reiss-Andersen, bei der Verleihung in Oslo. "Sie haben die Aufmerksamkeit auf Frauen im Irak, im Kongo und überall auf der Welt gelenkt."


Nadia Murad ______ Denis Mukwege Quelle: MDR

Nadia Murad ______ Denis Mukwege Quelle: MDR
Nur wenn sich die Welt dieser Kriegsverbrechen bewusst sei, könnten sie bekämpft werden, sagte Reiss-Andersen. Diese Verbrechen dürften nicht länger ungestraft bleiben. Mit Murad und Mukwege würden "zwei der stärksten Stimmen in diesem Kampf" geehrt. Sexuelle Ausbeutung im Krieg dürfe nicht länger als "unglücklicher Kollateralschaden" angesehen werden.

Der Gynäkologe und Chirurg Mukwege leitet ein Krankenhaus für Frauen und Mädchen in Bukavu im Osten der Demokratischen Republik Kongo, wo in vielen bewaffneten Konflikten Vergewaltigung als Waffe benutzt wird. Der Experte für die Behandlung von Verletzungen durch Gruppenvergewaltigungen setzt sich seit Jahren gegen die Straflosigkeit sexueller Gewalt in Kriegen ein. Murad wurde 2014 von der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) versklavt und vergewaltigt. Nach ihrer Flucht schaffte sie in Deutschland einen Neuanfang. Seither setzt sich die UN-Sonderbotschafterin gegen Menschenhandel für die Strafverfolgung der IS-Verbrechen ein.

Reiss-Andersen erklärte, beide Preisträger eine der Einsatz für Gerechtigkeit. "In diesem Kampf sind sie miteinander verbunden, genau wie mit jeder Person, die Opfer von Missbrauch ist." Am 70. Jahrestag der Allgemeinen Menschenrechtserklärung verwies sie darauf, dass auch sexuelle Ausbeutung eine Verletzung dieser fundamentalen Rechte bedeute.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

"We are one, they are us" - Auszüge der wichtigsten Passagen aus der Rede der Premierministerin Neuseelands Jacinda Ardern
...mehr

"Der Extremismusvorbehalt gegen Muslime hilft nicht" - Kommentar von Aiman Mazyek
...mehr

Friedensaktivisten fordern Stopp deutscher Rüstungsexporte
...mehr

„Zusammen leben, zusammen wachsen.“ Diskussionen, Vernetzung und Austausch bei der Vorbereitungstagung zur Interkulturellen Woche
...mehr

Kalligrafie-Ausstellung des Koreanischen Kulturzentrums und des Iranischen Kulturinstituts in Berlin
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009