islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 10.12.18
http://www.islam.de/30444.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Montag, 22.10.2018

Jordanien löst Teile des Friedensvertrags mit Israel auf

Jordaniens König Abdullah II. will offenbar Teile des jordanisch-israelischen Friedensvertrags von 1994 auflösen.

Amman/Jerusalem (KNA/eigene) Konkret sollen zwei seit 1994 an Israel überlassene Gebiete zurück an Jordanien fallen, wie örtliche Medien berichten. Der bestehende Betrag über die betreffenden Gebiete läuft am 25. Oktober aus.

König Abdullah teilte Israel laut Berichten am Sonntag mit, den Vertrag für die mehrere Hektar großen Gebiete Naharayim (arabisch: Al-Bakura) südlich des Sees Genezareth sowie Zofar (Al-Ghamr) südlich des Toten Meeres nicht weiter zu verlängern. Hintergrund des Entscheids ist demnach anhaltender innenpolitischer Druck, die Gebiete wieder unter volle jordanische Souveränität zu stellen. Am Freitag forderten Demonstranten in Amman, den gesamten Friedensvertrag aufzukündigen.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte laut israelischen Medienberichten an, mit Abdullah II. über eine weitere Verlängerung der Pacht zu verhandeln. Gleichzeitig betonte er die Bedeutung der Friedensverträge Israels mit Ägypten und Jordanien als "Anker der regionalen Stabilität".