islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Mittwoch, 22.11.17
http://www.islam.de/29170.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Mittwoch, 06.09.2017

Ministerium: Mehr als 2,35 Millionen pilgerten nach Mekka

Haddsch, eine der 5 Säulen des Islams - Saudi Arabien unterlag enormen Anstrengungen um Sicherheit, Gesundheit und Wohl zu gewährleisten - 1,75 Millionen Pilger aus dem Ausland

Mekka (KNA) Mehr als 2,35 Millionen Muslime haben laut offiziellen Angaben die Wallfahrt nach Mekka unternommen. Davon seien rund 1,75 Millionen Pilger aus dem Ausland nach Saudi-Arabien gereist, teilte das saudische Informationsministerium am Mittwoch in Mekka mit. Die Wallfahrt nach Mekka, arabisch Haddsch, endete am Montag mit Abschluss des Opferfestes.










Die Pilgerreise zur Kaaba, in der der Schwarze Stein aufbewahrt wird, zählt zu den fünf Säulen des Islam neben Glaubensbekenntnis, Gebet, dem Fasten im Ramadan und der Almosenabgabe. Jeder Muslim ist gehalten, den Haddsch einmal im Leben zu unternehmen.










Neben den Golfstaaten kamen laut Informationsministerium eine Million Pilger aus Asien und fast 200.000 aus afrikanischen Ländern. Knapp 100.000 Pilger reisten aus europäischen Ländern an, während aus den USA und Australien zusammen 25.000 Pilger kamen.










"Wie immer bedeutete die Errichtung einer temporären Stadt, um mehr als zwei Millionen Menschen unterzubringen, dass Saudi-Arabien erneut enorme Anstrengungen unternehmen musste, um die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohl von Pilgern sicherzustellen", erklärte Minister Awwad al-Awwad. Mittelpunkt war eine riesige Zeltstadt bei Mina, wo die Pilger in klimatisierten Zelten übernachteten.