Newsnational Mittwoch, 24.05.2017 |  Drucken

Manchester: Trauer, Mitgefühl, Zusammenstehen

Terroranschlag auf Konzert in Manchester mit 22 Toten und über 60 Verletzten - Politik und Religionsvertreter gedenken den Opfern

London (KNA) Nach dem Selbstmordattentat im nordenglischen Manchester herrschen Trauer und Entsetzen. Am späten Montagabend waren bei einer Explosion am Rande eines Popkonzerts von US-Sängerin Ariana Grande laut Polizeiangaben 22 Menschen, darunter mehrere Kinder und Jugendliche, ums Leben gekommen; 59 weitere wurden verletzt. Die Polizei sprach von einem Terroranschlag und von einem Einzeltäter. Dieser habe bei der Tat selbst den Tod gefunden. Politiker und Religionsvertreter in aller Welt verurteilten den Anschlag als feige und abscheulich.

Die katholische Bischofskonferenz von England und Wales twitterte am Dienstagmorgen, ihre Gedanken seien bei jenen, die bei der "entsetzlichen Attacke" getötet und verletzt wurden. "Wir beten für die Familien, Freunde und alle Betroffenen."



Der Primas der anglikanischen Kirche von England, Justin Welby, rief via Twitter zum Gebet für die Opfer und Hinterbliebenen auf. Manchester werde sich durch das "teuflische Böse" nicht bezwingen lassen.

Ähnlich äußerte sich der britische Islamrat als größter Dachverband der Muslime in Großbritannien. Er sprach von einer entsetzlichen Tat. "Möge die Täter die volle Härte des Gesetzes sowohl in diesem wie auch im jenseitigen Leben treffen", so Generalsekretär Harun Khan.

Auch der Vorstandvorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) äußerte sich auf Twitter: "In tiefer Trauer blicke ich nach Manchester. Wir beten für die Hinterbliebenen, Verletzten und deren Angehörigen. Terror wird niemals siegen."






Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Kardinal Reinhard Marx fordert mehr Anstand in der Politik - besorgt über den Stil der politischen Auseinandersetzung - Aufruf zu besonnenen Umgang mit dem Islam
...mehr

ZMD Akademie zweites Themenmodul: „Handlungsbereiche und Umsetzungsmodelle der Prävention und Deradikalisierung" vom 05.10.2017 in Düsseldorf
...mehr

Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft startet - Parlamentarischer Staatssekretär Thomas Rachel: "Akademie trägt zur Versachlichung der Debatten bei"
...mehr

Theateraufführung „Shalom – Salam: wohin?“ - Spieltermine Okt 2017 - Fortsetzung des Stücks erntet Glückwünsche und Unterstützung aus Politik, Gesellschaft und Religion
...mehr

Falsches Bild von Easy Ridern und Muslimen - Vorurteile, Klischees und Gemeinsamkeiten, ein Gastkommentar von Volker-Taher Neef
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009