islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 01.06.20
http://www.islam.de/27590.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Donnerstag, 09.06.2016


ZdJ-Chef warnt vor Pegida und AfD

Wir dürfen nicht mehr akzeptieren, dass kleine Kommunen zu
braunem Sumpf werden

Wir dürfen nicht mehr akzeptieren, dass kleine Kommunen zu braunem Sumpf werden - Rechtspopulistische Kräfte richteten sich «heute gegen den Islam, aber schon morgen gegen andere Minderheiten».

Bei einer Veranstaltung unter dem Titel «Was uns prägt - was uns eint» forderte Schuster, selbstbewusst für Demokratie und Toleranz zu werben. Ausgrenzung und Intoleranz müssten «mit aller Kraft bekämpft» werden. «Wir dürfen nicht mehr akzeptieren, dass kleine Kommunen zu braunem Sumpf werden», so der Zentralrats-Präsident. Er warnte davor, «den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass sich das Problem von selbst löst». In diesem Zusammenhang nannte Schuster AfD und Pegida. Rechtspopulistische Kräfte richteten sich «heute gegen den Islam, aber schon morgen gegen andere Minderheiten».

Schuster kritisierte auch Tendenzen in Gesellschaft und Politik, «religiöse Traditionen zu delegitimieren». Als Beispiel nannte er die Debatte von 2012 über die Beschneidung jüdischer und muslimischer Jungen. Diese Tradition sei eine «elementare Vorschrift» beider Religionen und stehe nicht zur Disposition. Das Grundrecht auf freie Religionsausübung müsse gesichert werden, forderte der Zentralrats-Präsident.