islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Mittwoch, 20.10.21
http://www.islam.de/24503.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Dienstag, 06.01.2015


Viele Zehntaussend Menschen gingen auf die Strasse und setzten ein Zeichen gegen Intoleranz

Alleine in Köln waren es über 10.000, die eindrucksvoll "das Licht ausgemacht haben" für die islamfeindliche "Pegida-Bewegung"

Aus Protest gegen die erste Pegida/Kögida-Demonstration in Köln ist am Montagabend die Beleuchtung von Dom und Altstadt abgeschaltet worden. Im rechtsrheinischen Deutz versammelten sich rund 800 Anhänger der islam- und asylkritischen Bewegung, um über die Deutzer Brücke zum Roncalliplatz neben dem Dom zu marschieren. Demgegenüber formierten sich mehrere Tausend Gegendemonstranten, die die Deutzer Brücke zu blockieren versuchten. Die Kögida-Anhänger gaben schließlich den Protestzug auf.

Die Bürger machten Licht für ein friedvolles, solidarisches Deutschland. Auf seiner facebook-Seite dankte der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, den vielen Unterstützern: "Deutschland kann anders - Taussend Dank" Mehr darüber (Zahen und Bilder) unter Link

Auch in anderen Städten wie Dresden (5000), Berlin (5000) und Stuttgart (10.000), Hamburg (5000), Münster (8.000) Marbung (3000) und Münschen (5000) u.a.  waren die Menschen gekommen, um ein Zeichen gegen den zunehmenden islamfeindlichen Hass und die Intoleranz zu setzen.